Viertes Sky & Sand in Laubhof
Sandgrube als Partyzone

Kultur
Kreis Amberg-Sulzbach
17.07.2016
1534
0

München, Fürth, Nürnberg: Der Blick auf die Autokennzeichen auf dem Parkplatz zeigte, dass Himmel und Sand eine optimale Kombination sind - mit einer Anziehungskraft, die weit über den Landkreis hinausreicht.

Hahnbach. Sky & Sand - das Festival der elektronischen Musik ging heuer in der vierten Auflage in der Sandgrube Laubhof bei Hahnbach über die Bühne - mit über 30 nationalen und internationalen Acts, zwei Tage lang. Hubert Heinl, einer der drei Betreiber des Casino-Saals in Amberg, hatte mit etwa 1000 Besuchern bis zum Ende des Festivals gerechnet. Bis Samstagabend waren es 800. Für beide Tage richteten die Veranstalter noch eine Abendkasse ein, um Fans auch einen spontanen Besuch zu ermöglichen.

Per Bus zur Aftershow


Bereits am Freitagnachmittag rollten die ersten Autos an. Einige Besucher bauten am Campingplatz ihre Zelte auf, andere begutachteten derweil die besonders in Szene gesetzte Sandgrube oder die DJs auf den drei Bühnen. Nach und nach füllte sich die Partyzone.

Szene-DJs machen Party


Um 23 Uhr erreichte das Festival dann seinen ersten Höhepunkt - mit den in der Szene bekannten DJs Adam Ports, Thorsten Kanzler und Hausberg & Kehrer. Wer danach noch nicht genug hatte, konnte ab 1 Uhr nachts die Aftershow im Casino-Saal in Amberg besuchen. Dazu war extra ein Shuttle-Bus eingerichtet. Samstagmittag genossen die Camper die vereinzelten Sonnenstrahlen, während in der Sandgrube alles für den zweiten Festival-Tag vorbereitet wurde. Auch er endete spät nachts im Casino. Sowohl mit dem Besuch dort, als auch beim Festival insgesamt, waren die Veranstalter am Ende sehr zufrieden.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.