Arbeitskreis der CSU zieht Bilanz und diskutiert aktuell
„Gute Basisarbeit“ zum Thema Sicherheit

ASP-Kreisvorsitzender Andreas Otterbein (rechts) zeichnete diese Mitglieder für ihre Treue aus, zu denen auch MdL Harald Schwartz (links) gehörte. Bild: rib
Politik
Kreis Amberg-Sulzbach
21.04.2016
38
0

Karmensölden. Der CSU-Arbeitskreis Außen- und Sicherheitspolitik (ASP) hat sich bei seiner Jahreshauptversammlung neben einer Rückblende und einem Ausblick auf seine Arbeit auch mit brandaktuellen Themen beschäftigt. In Karmensölden diskutierten rund 40 Mitglieder über Material und Ausrüstung der Bundeswehr. Sie forderten hier Verbesserungen, schnellere Optimierungsprozesse und dabei vor allem die Einbeziehung der Truppe. Außerdem sprach CSU-Kreisvorsitzender und Landtagsabgeordneter Harald Schwartz zur Flüchtlingskrise.

Flüchtlinge ein Thema


Er betonte laut Presseinformation, dass 90 Prozent aller Asylbewerber derzeit in Bayern ankommen. Zwar müsse man Hilfesuchenden beistehen, allerdings solle dies im Rahmen des Möglichen geschehen und dürfe die eigene Bevölkerung nicht überfordern, wird Schwartz in der Mitteilung zitiert. "2,7 Milliarden Euro wurden in den Nachtragshaushalt eingestellt, um die Folgen der Flüchtlingskrise zu bewältigen", sagte er demnach weiter und plädierte dafür, sachliche und besonnene Diskussionen zu führen und nicht mit Parolen die Stimmung anzuheizen. "Die wahre Herausforderung wird die kulturelle Integration der Flüchtlinge, die hierbleiben. Diese muss uns gelingen", fasst der ASP Schwartz' Tenor zusammen.

Der Landtagsabgeordnete lobte nach eigener Schilderung auch die "zahlreichen Aktivitäten und die gute Basisarbeit des ASP" und zog einen Vergleich zur Landkreis-CSU. Hier würden die Mitgliederzahlen seit vier Jahren konstant ansteigen; in diesem Zusammenhang ließ Schwartz nicht unerwähnt, dass sich einer der größten ASP-Kreisverbände Bayerns in seinem Stimmkreis befindet.

An Kreisvorsitzendem Andreas Otterbein lag es, bei seinem Jahresrückblick viele Aktionen des Außen- und Sicherheitspolitischen Arbeitskreises Revue passieren zu lassen. Als Höhepunkte nannte er unter anderem ein Kamingespräch mit Dr. Harald Schwartz, eine Reise nach Berlin samt Besuch am Wald der Erinnerung auf dem Gelände des Einsatzführungskommandos und die Teilnahme am Forum Sicherheitspolitik in Theuern.

Reger politischer Austausch


Otterbein hob auch "die guten Beziehungen" zu den anderen CSU-Arbeitsgemeinschaften und Arbeitskreisen hervor, mit denen neben gemeinsamen Veranstaltungen obendrein ein reger politischer Austausch erfolge.

"Naturgemäß" sei auch die Zusammenarbeit mit dem ASP-Stadtverband Amberg unter Leitung von Daniel Müller sehr gut. Verschiedene Amberg-Sulzbacher Mitglieder seien außerdem in überregionalen Verbänden aktiv. Neben dem Bezirksverband Oberpfalz ist die Region laut Otterbein mit Alan Ribica auch im Landesvorstand des ASP in Bayern vertreten. Der 39-jährige Hirschauer sei bereits seit mehreren Jahren im höchsten Gremium des Arbeitskreises aktiv und vertrete dort nachhaltig die Interessen des Landkreises und des Bezirksverbandes.

Für ihre Treue zum ASP wurden etliche Mitglieder geehrt. Marianne Meixner, Simon Schmaußer, Günther Koller und Alan Ribica wurden für jeweils zehn Jahre, Harald Schwartz und Peter Frank für je zwei Jahrzehnte, Ingrid Kurz für 30 sowie Josef Hetzenecker und Florian Gleich für 40 Jahre Mitgliedschaft ausgezeichnet.

Dresden, Airbus und Besuch des LandeschefsAuch heuer will der ASP wieder ein abwechslungsreiches Jahresprogramm bieten. Dazu zählt zum Beispiel eine Fahrt nach Dresden, die von den Vorstandsmitgliedern Josef Hetzenecker und Johann Weber organisiert wird. Außerdem steht im zweiten Quartal ein Besuch des Airbus-Werkes in Manching auf dem Programm und am Freitag, 13. Mai, kommt der Landesvorsitzende des ASP, Bundestagsabgeordneter Florian Hahn, in den Kreisverband. Als Mitglied des Verteidigungsausschusses will er aus erster Hand über aktuelle Themen informieren. Eine Besichtigung der Bundespolizei soll Ende des Jahres den Abschluss der großen Programmpunkte bilden. (rib)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.