Besucher nehmen auf Einladung des SPD-Abgeordneten Strobl Landtag unter die Lupe

Politik
Kreis Amberg-Sulzbach
07.10.2016
39
0

Amberg-Sulzbach. Den Landtag hautnah erleben - diese Möglichkeit nutzten etwa 100 politisch Interessierte aus dem Landkreis. Landtagsabgeordneter Reinhold Strobl (SPD) hatte die Besucher, die oft ehrenamtlich in Vereinen tätig sind, nach München eingeladen. Die meisten waren erstmals im Maximilianeum und gespannt auf das Gebäude und die Arbeit des Parlaments. Im Plenum begrüßte Strobl die Gäste auf den Abgeordnetensesseln. Strobl, Mitglied im Haushaltsausschuss und im Landesdenkmalrat, informierte, dass in den nächsten Wochen der Haushalt für den Freistaat beraten wird. Die Etats würden in den nächsten Wochen erörtert, und die Fraktionen hätten jetzt Gelegenheit, Änderungsanträge einzubringen. Strobl ist Berichterstatter für die Einzelpläne Bildung, Landwirtschaft und Forsten, Oberster Rechnungshof und für den Einzelplan Baumaßnahmen. Trotz derzeit steigender Einnahmen sei es wichtig, auf weitere Mittelzuflüsse zu setzen. Und er fügte hinzu: "Es musste niemand wegen der zu uns kommenden Menschen, die vor Krieg und Elend geflüchtet sind, auf irgendetwas verzichten." Auf die Klosterburg Kastl angesprochen wies Strobl darauf hin, dass er nun fast zehn Jahre stets nach einer sinnvollen Nutzung gefragt habe. "Wenn es nun eine Verwendung dafür gibt, freue ich mich. Ich erspare mir dadurch weitere Anfragen." Bild: hfz

Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.