Neujahrsempfang des Landkreises Amberg-Sulzbach
Hauptthema Flüchtlinge

Kostümierte des Stiber-Fähnleins mischten sich am Freitagabend unter die Landrats-Stellvertreter und ihren Chef (von links: Martin Weiß, Brigitte Bachmann, Franz Birkl, Richard Reisinger), als das große Händeschütteln vor dem Neujahrsempfang des Landkreises begann. Bild: Steinbacher
Politik
Kreis Amberg-Sulzbach
17.01.2016
346
0

Amberg-Sulzbach. Händeschütteln fast ohne Ende - das hat Tradition beim Neujahrsempfang im König-Ruprecht-Saal des Landratsamtes. Und so tauschten die rund 400 geladenen Gäste mit Landrat Richard Reisinger und dessen Stellvertretern Franz Birkl, Brigitte Bachmann und Martin Weiß am Freitagabend Neujahrswünsche aus.

In seiner Festrede ließ es Reisinger nicht an Humor mangeln. Sein Hauptthema war die Flüchtlingsproblematik - nicht zuletzt basierend auf seinem Erfahrungsschatz, den er als täglicher Besucher der Notunterkunft in der Sulzbach-Rosenberger Realschul-Halle 2015 gesammelt hat. Der Landrat war es auch, der Kreisbrandrat Fredi Weiß für 40 Jahre aktiven Dienst bei der Feuerwehr auszeichnete. Für Musik sorgten die Hahnbacher Marktbläser, für Gaumenfreuden die Küche des St.-Anna-Krankenhauses.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.