SPD-Unterbezirk fordert mehr Anstrengungen der Politik
Günstiger Wohnraum für alle

Politik
Kreis Amberg-Sulzbach
04.02.2016
82
0

Amberg-Sulzbach. Eine Gedenkminute für den verstorbenen früheren Landtagsabgeordneten Dieter Appelt (Kreis Neumarkt) stand am Beginn der Vorstandssitzung des SPD-Unterbezirks Amberg-Sulzbach/Neumarkt in Oberleinsiedl.

Als positiv wertete das Gremium laut Pressemitteilung die Wahl der neuen Kreisvorsitzenden der Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen (AsF), Lisa Hartinger aus Kümmersbruck. Besonders intensiv wurde das Thema Wohnungsbau diskutiert. Bezahlbaren Wohnraum für alle Bürger zu schaffen, "das muss in den nächsten Monaten auf der Agenda aller verantwortlichen Politiker stehen", sagte die stellvertretende Unterbezirksvorsitzende Birgit Fruth.

Fördermöglichkeiten müssten abgerufen werden. Hier sei in den vergangenen Jahren zu wenig passiert. Hervorheben will man seitens der SPD, dass dieses Engagement in Sachen "Bauen und Wohnen" nicht durch die Flüchtlingssituation bedingt sei. Schon seit geraumer Zeit prangere man dieses Defizit an und fordere auf diesem Gebiet eine Verbesserung für alle Menschen.

Am 1. Oktober wird im Wahlkreis der Bundestagskandidat der SPD bestimmt. Dafür sind zwischen April und Juli die Delegierten in den Ortsvereinen zu wählen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.