Frauenfußball
Erster Punkt für DJK Utzenhofen

Sport
Kreis Amberg-Sulzbach
19.10.2016
21
0

Amberg. Wenige Augenblicke trennten den Bezirksligaaufsteiger TSV Theuern II vom Sieg gegen den FC Oberviechtach-Teunz. Bei einem Heimsieg wären der Gast, der SV 08 Auerbach und der TSV Theuern II punktgleich auf Rang eins gestanden. Aber wenige Sekunden vor dem Abpfiff sicherte Jessica Eckl per Bogenlampe dem alten und neuen Tabellenführer den 2:2-Ausgleich und für eine weitere Woche den Platz an der Sonne.

Johanna Gruber hatte den TSV Theuern II früh mit 2:0 nach Treffern in der 2. und 8. Minute in Führung gebracht, Rebecca Schmid alsbald den Anschlusstreffer (12.) erzielt, als sie in einen zu kurzen Rückpass sprintete. Danach plätscherte die Begegnung eine Weile vor sich hin, ehe die Vilstalerinnen im zweiten Durchgang einige Chancen hatten, die sie aber nicht verwerten konnten. Die Gäste trafen dreimal das Aluminium und so war der Ausgleich zwar glücklich, aber nicht unverdient.

Auf Rang zwei schob sich der SV 08 Auerbach mit dem satten 5:0-Erfolg gegen den Aufsteiger und nun neuen Tabellenletzten aus Etzenricht. Der Erfolg des Vizemeisters war nie in ernsthafter Gefahr, Jasmina Berner (7.) und Akesha Jones (10.) sorgten bald für klare Fronten. Mit dem Doppelschlag durch Natascha Nunez (30.) und erneut Berner (32.) war die Messe gelesen. Die 30 Fans freuten sich aber noch über den Endstand, den Anita Grimm nach einer guten Stunde markierte.

Die SG Ursensollen war mit dem 1:1-Remis gegen den Ex-Tabellenführer SV Mitterkreith nicht ganz am Ziel ihrer Wünsche, der gesicherte Mittelfeldplatz ist der Spielgemeinschaft aber bei acht Punkten nicht zu nehmen. Freude bei der DJK Utzenhofen über den ersten Zähler, der beim 1:1 der starken FT Eintracht Schwandorf (3.) abgerungen wurde. Natalie Nitsch (34.) hatte die favorisierten Naabstädterinnen in Führung gebracht, Ramona Federhofer nach 55 Minuten den Ausgleich erzielt. Nach viel Pech in einigen vorangegangen Spielen endlich der erste Zähler für die Lauterachtalerinnnen. Gleichzeitig konnte die rote Laterne an den SV Etzenricht weitergegeben werden.

Das Spiel SpVgg Ebermannsdorf gegen den TSV Flossenbürg wurde auf den 19. November verlegt.
Weitere Beiträge zu den Themen: Frauenfußball (67)DJK Utzenhofen (14)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.