Frauenfußball
TSV Theuern und der SV 08 Auerbach kämpfen noch um die Meisterschaft

Sport
Kreis Amberg-Sulzbach
20.05.2016
17
0

Finale im Frauenfußball: Der TSV Theuern und der SV 08 Auerbach sind noch im Rennen um die Meisterschaft dabei: In der Bezirksoberliga und in der Bezirksliga Nord.

Amberg. Abstiegssorgen haben der TuS Rosenberg in der Oberliga sowie die DJK Utzenhofen in der Bezirksliga Nord. Die Lauterachtalerinnen haben mittlerweile fest auf dem Relegationsplatz geparkt und müssen diese Leistungsklasse gegen den Neunten der Bezirksliga Süd, aller Voraussicht nach Aufsteiger DJK Rettenbach, verteidigen. In der Oberliga könnten die punktgleich führenden SV Neusorg und Aufsteiger TSV Theuern (je 41 Zähler) auch gemeinsam über die Ziellinie gehen. Der Ex-Landesligist aus Neusorg gastiert beim FC Edelsfeld, der einen starken fünften Platz in die Annalen bringen wird und gerade auf dem Hahnenkamm sind die Punkte nicht leicht zu ergattern, da wird sich der Spitzenreiter ganz schön ins Zeug legen müssen, um erfolgreich zu sein.

Aber auch der TSV Theuern steht beim SV Altenstadt vor einer ganz schön knackigen Aufgabe, denn die Gastgeberinnen vom SV Altenstadt sind massiv abstiegsgefährdet, auch wenn sie gerade über dem Strich stehen. Verlieren sie aber gegen die technisch beschlagenen Vilstalerinnen, droht der direkte Abstieg, falls der TuS Rosenberg zu Hause gegen die seit dem vergangenen Wochenende abgestiegene SpVgg Ziegetsdorf zu einem Heimdreier kommt. Nur dann haben die Hüttenstädterinnen auch eine realistische Chance, den Ligaverbleib quasi auf der Ziellinie noch einzufahren.

Theuern und Rosenberg stehen damit zum Saisonhalali vor entscheidenden Herausforderungen, dagegen kann der FC Edelsfeld die Saison ganz entspannt ausklingen lassen. Mit je 42 Punkten haben der FC Schwarzenfeld und der SV 08 Auerbach in der Bezirksliga Nord das Sagen - die Meisterschaftsfrage ist die einzige Entscheidung, die aussteht.

Heimrecht hat der SV 08 Auerbach, der im Landkreisderby den Wiederaufsteiger aus Ursensollen empfängt. Im Hinspiel kassierte der Tabellenzweite beim 0:1 auf dem Rengberg die erste Saisonniederlage und der Titelanwärter möchte sich natürlich dafür gerne revanchieren. Sollte die DJK gegen Auerbach verlieren, könnte die SpVgg Ebermannsdorf (gegen Absteiger TV Nabburg II) sogar noch auf den vierten Platz vorstoßen.

Schließlich sollte sich auch die DJK Utzenhofen für die drohende Abstiegsrelegation einspielen, denn gegen den noch sieglosen Tabellenletzten FC Bergham dürfte ein Erfolgserlebnis machbar sein. Da aber vermutlich mit dem TV Nabburg oder dem SV Neusorg ein Absteiger aus der Landesliga kommen dürfte, können die Lauterachtalerinnen dann ein neues Bezirksligaticket nur über eine erfolgreiche Relegation buchen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.