Fußball A-Klasse Nord
Etzelwang schießt sich heran

Gratulation für den Michaelpoppenrichter Torschützen zum 4:0-Endstand; Björn Letz (links), von Patrick Fuchs (rechts). Bild: Ziegler
Sport
Kreis Amberg-Sulzbach
27.09.2016
77
0

Der Spitzenreiter wankt, fällt aber nicht. Mit 2:5 kommt die DJK Gebenbach II unter die Räder, behält aber in der A-Klasse Nord den ersten Platz. Viel zu wenig Zielwasser haben offensichtlich die Schützen des TSV Neudorf getrunken, denn diese leisten sich in der Partie beim ESV Amberg einen besonderen Luxus.

Amberg. Zwei Elfmeter verschossen, einen davon in der Schlussminute - damit freute sich der ESV über ein 0:0. Im Poppenrichter Duell hatte der SVM ganz klar die Nase vorne und schickte die Sportfreunde vor einer Rekordkulisse mit 450 Zuschauern mit 4:0 nach Hause. Durch den Sieg des SV Etzelwang im Top-Spiel bei der DJK Gebenbach rückten der TSV Theuern und der SV Etzelwang bis auf einen Punkt an den Tabellenführer heran - dieses Trio scheint unter sich den Meister auszumachen.

FV Vilseck II 0:0 FC Kaltenbrunn

SR: David Berendes (1. FC Neukirchen) - Zuschauer: 25.

Der FC Kaltenbrunn hatte zu Beginn der zweiten Hälfte drei hochkarätige Möglichkeiten, um in einem schwachen Spiel in Führung zu gehen. Das 0:0 ist aus Vilsecker Sicht ein glücklicher Punktgewinn.

DJK Ursensollen II 0:4 (0:2) SV Sorghof II

Tore: 0:1/0:2/0:3 (4./11./48.) Florian Zippe, 0:4 (83.) Michael Deinzer - SR: Andreas Sacharjuk (SGS Amberg) - Zuschauer: 25.

Mann des Tages war Florian Zippe, der mit einem Dreierpack die DJK-Reserve im Alleingang erledigte. Nach den schnellen Toren zu Beginn und gleich nach der Pause resignierte Ursensollen.

ESV Amberg 1:1 (0:0) TSV Neudorf

Tore: 0:1 (63.) Martin Flierl, 1:1 (75.) Michael Butz - Besondere Vorkommnisse: (60.) Armin Burkhard (Neudorf) verschießt Elfmeter, (90.) Marcel Reichl (Neudorf) verschießt Elfmeter - SR: Hans Weigl (TSV Theuern) - Zuschauer: 40.

(evg) Beide Seiten konnten sich keine nennenswerten Chancen aus dem Spiel heraus erarbeiten. Der Gastgeber hatte diesmal das Glück, dass ein spielerisch verdientes Unentschieden am Ende auf dem Papier stand. Denn der TSV Neudorf leistete sich den Luxus, zwei Elfmeter zu verschießen, einen davon in der letzten Minute. Gleich danach pfiff der Schiri ab.

DJK Gebenbach II 2:5 (1:2) SV Etzelwang

Tore: 1:0 (13.) Markus Birner, 1:1/1:2 (44./45.) Jürgen Hartmann, 1:3 (50.) Matthias Fenzel, 2:3 (66., Elfmeter) Peter Ammer, 2:4 (87.) Eric Götzl, 2:5 (90.) Alexander Pilhofer - SR: Josef Scheck (ASV Michelfeld) - Zuschauer: 45.

Der Spitzenreiter bot eine schwache Leistung, der SV Etzelwang entführte verdient die Punkte. Rund 20 Minuten lang hegten die Gebenbacher zwar Hoffnung nach dem 2:3-Anschlusstreffer per Elfmeter von Peter Ammer, doch Spielertrainer Eric Götzl und Alexander Pilhofer machten in der hektischen Schlussphase alles klar.

Michaelpoppenricht 4:0 (3:0) Ursulapoppenricht

Tore: 1:0 (7.) Nico Krieger, 2:0 (31.) Mario Rudert, 3:0 (38.) Nico Krieger, 4:0 (80.) Björn Letz - SR: Thorsten Pentner (Etzenricht) - Zuschauer: 450.

(hpr) Mit einer feinen Leistung verwöhnte die Heimelf die zahlreichen Zuschauer beim Herbstfest und feierte einen verdienten 4:0-Erfolg im Derby. Mann des Tages war Youngster Nico Krieger. Zuerst nahm er eine gut getimte Freistoßflanke von Patrick Fuchs mit links direkt und vollstreckte zum 1:0. Den zweiten Treffer von Sturmführer Mario Rudert legte er auf. Tor Nummer drei machte er wieder selbst, als er den Ball nach einen Konter eiskalt ins rechte Eck schoss. Von den Gästen kam nicht mehr viel, nur einmal musste sich SVM-Keeper Lukas Scherr in Halbzeit zwei strecken. Den Schlusspunkt setzte in der 81. Minute Björn Letz, der eine Fuchs-Ecke mustergültig zum 4:0 einköpfte.

FSV Gärbershof verlegt TSV Theuern

Das Spiel wurde kurzfristig auf den 21.Oktober verlegt.
Weitere Beiträge zu den Themen: SV Etzelwang (42)Fußball A-Klasse Nord (52)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.