Fußball A-Klasse Nord
Wechsel an der Spitze

Torhüter Christian Kleiber von der DJK Amberg holte sich diese Flanke sicher vor an dem anspringenden Florian Rohrmüller vom ESV Amberg (Mitte links) aus der Luft. Bild: Ziegler
Sport
Kreis Amberg-Sulzbach
26.04.2016
66
0

Der bis dato souveräne Tabellenführer FC Großalbershof patzt in der A-Klasse Nord mit dem mageren 1:1 gegen FV Vilseck II. Der SV Michaelpoppenricht nutzt die Gunst der Stunde.

Amberg. Im Stile einer Spitzenmannschaft löste sie ihre Hausaufgaben mit einem lockeren 3:0-Erfolg gegen die SG Neudorf/Luhe. Schon früh sorgte der SVM für klare Verhältnisse. Der schnellen 2:0-Führung folgte nach de Pause der 3:0-Endstand durch Björn Letz. Die fairen Gäste hatten im gesamten Spiel nur eine klare Chance. Die Gastgeber hingegen hätten das Ergebnis gut und gerne noch deutlich höher schrauben können. Bereits am Freitag hatte Michaelpoppenricht in einem Nachholspiel den ESV Amberg mit 1:0 bezwungen und mit den beiden Dreiern für einen Wechsel an der Tabellenspitze gesorgt.

Ein Spiel mit wenig Glanzpunkten sahen die zahlreichen Zuschauer beim FC Großalbershof. Der Gast aus Vilseck machte den Hausherren das Leben so schwer wie möglich. Die knappe 1:0-Führung der Sulzbacher Vorstädter hielt aber nur 90 Minuten stand. In der Nachspielzeit nutzten die Gäste eine Unachtsamkeit eiskalt aus und luchsten so dem Aufstiegsaspirant einen wertvollen Zähler ab.

Im Verfolgerduell setzte sich die Sorghofer Reserve verdient mit 3:1 gegen den SV Freudenberg II durch. Nach einer spielbestimmenden ersten Hälfte verkürzten die Hausherren noch auf 1:2 und brachten wieder Spannung in die Partie. Mehr wollte aber auch nicht gelingen. In der Nachspielzeit schraubten die Gäste das Ergebnis auf noch auf 3:1 hoch.

Das Amberger Lokalderby zwischen der DJK und dem ESV bekam erst in den zweiten 45 Minuten Derbycharakter. Torjäger Nikolai Becker schoss nach zwei feinen Einzelleistungen die Platzherren auf die Siegerstraße. Nach dem Anschlusstreffer für den ESV wurde die Partie erst richtig hektisch. Doch der coole Evren Baser von der DJK Amberg brachte mit seinem Treffer den Dreier in trockene Tücher.

Der abstiegsbedrohte FC Freihung nahm sich gegen die launischen Gärbershofer einiges vor. Nach 17 Minuten gelang die 1:0-Führung. Der Plan schien aufzugehen. Doch die immer stärker werdenden Gäste münzten ihr spielerisches Übergewicht bald auch in Tore um. Letztlich half alles Aufbäumen gegen eine souverän agierende Boes-Elf nicht, um die verdiente 1:3-Niederlage zu vermeiden.

Der TSV Kümmersbruck lebt noch. Den ersten Zähler holte die Elf von Trainer Peter Piesche gegen die SF Ursulapoppenricht. Die Gäste glichen zwar die verdienten Führungen der Vilstaler aus - den entscheidenden Kick zum Sieg konnten sich dennoch nicht landen.

DJK Amberg 3:1 (1:0) ESV Amberg

Tore: 1:0/2:0 (43./75.) Nikolai Becker, 2:1 (82.) Gerald Weitzer, 3:1 (90.) Evren Baser - SR: Ludwig Held (DJK Dürnsricht) - Zuschauer: 35 - Rot: (90.+1.) Gerald Weitzer (ESV) wegen Schiedsrichterbeleidigung - Gelb-Rot: (72.) Roman Schmidt (DJK) wegen Meckern.

FC Großalbershof 1:1 (1:0) FV Vilseck II

Tore: 1:0 (35.) Gustavo Mario Barth, 1:1 (90.) Tobias Späth - SR: Walter Kaufmann (FC Schnaittach) - Zuschauer: 30.

SV Freudenberg II 1:3 (0:2) SV Sorghof II

Tore: 0:1 (12.) Oneil Steel, 0:2 (38.) Daniel Kraus, 1:2 (69.) Maximilian Reindl, 1:3 (92.) Philipp Wywiol - SR: Markus Schreiner (Ebermannsdorf) - Zuschauer: 80.

SG Etzenricht II abges. TSV Theuern

Die Begegnung musste wegen Spielermangel von SG Etzenricht II abgesagt werden. Ob das Spiel nachgeholt wird, ist noch offen.

SV M.-Poppenricht 3:0 (2:0) TSV Neudorf

Tore: 1:0 (8.) Daniel Humml, 2:0 (15.) Benjamin Weidinger, 3:0 (49.) Björn Letz - SR: Andreas Sacharjuk (SG Siemens Amberg) - Zuschauer: 60.

TSV Kümmersbruck 2:2 (2:1) SF U.-Poppenricht

Tore: 1:0 (2.) Lukas Kodalle, 1:1 (40.) Fabian Heilmaier, 2:1 (42.) Philip Schedlbauer, 2:2 (76.) David Körmer - SR: Adolf Binner (SV Raigering) - Zuschauer: 40.

FC Freihung 1:3 (1:1) FSV Gärbershof

Tore: 1:0 (17.) Gabor Gyuricza, 1:1 (19.) Felix Haas, 1:2 (75.) Lukas Cerny, 1:3 (83.) Felix Haas - SR: Josef Schatz (SV Freudenberg) - Zuschauer: 50.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.