Fußball A-Klasse Süd
„Es läuft super"

Sport
Kreis Amberg-Sulzbach
23.04.2016
19
0

Amberg. Wenn die führenden Mannschaften des TuS Schnaittenbach und des SV Raigering II auch ihre weiteren Spiele gewinnen sollten, könnte der Spitzenreiter schon am 8. Mai bei der SG Ehenfeld/Hirschau II die Meisterschaft unter Dach und Fach bringen. Auf Rang drei kann der TuS Schnaittenbach ohnehin nicht mehr zurückfallen und die kleinen Panduren könnten bereits eine Woche vorher - ebenfalls gegen die SG Ehenfeld/Hirschau II - Platz zwei und damit die Aufstiegsrelegation dingfest machen.

Der Tabellenführer erwartet den FC Edelsfeld II und kann seine gnadenlos gute Serie von 21 Siegen in Folge noch weiter ausbauen: "Es läuft wirklich super", so Marcus Mikalauskas, der Mann an der Seitenlinie, der zusammen mit Spielertrainer Gabi Schimon für die Mannschaft verantwortlich zeichnet. "Unsere Mannschaft schafft es, jede Woche gute Leistungen abzurufen, sie puscht sich auch selbst und kein Gegner wird unterschätzt", freut sich der Übungsleiter.

Torjäger Thomas Bösl hat zudem am letzten Spieltag nach nur 19 Einsätzen die 40-Tore-Marke geknackt. "In der Vergangenheit haben wir zum Saisonende immer wieder mal einen Einbruch erlebt, aber in diesem Spieljahr wollen und werden wir die Erfolgsserie fortsetzen", zeigt sich Mikalauskas optimistisch. Obwohl der verletzte Benny Schneider fehlen wird, stehen die Zeichen auf Heimsieg.

Auf einen Dreier spekuliert auch der einzige noch verbliebene Konkurrenten, der SV Raigering II. Die Kreisligareserve gastiert beim SVL Traßlberg II, der den Klassenerhalt schon längere Zeit abgesichert hat. Ein durchaus unbequemer Gegner für den Favoriten, denn sein Gastgeber kann völlig gelöst aufspielen. Wollen die Panduren, die am vorletzten Spieltag in Schnaittenbach antreten, Kontakt zu Platz eins halten, muss ein Sieg in Traßlberg her.

Platz zwei fast vergeben


Die SG Ehenfeld/Hirschau II kann den starken vierten Rang durch einen Dreier gegen den nicht zu unterschätzenden SV Schmidmühlen II untermauern, und die DJK Gebenbach II, die nur noch theoretische Chancen auf den zweiten Platz hat, hat beim TuS Hohenburg noch nicht gewonnen. Schafft die DJK keinen Auswärtserfolg und siegt der SV Raigering II, ist der zweite Platz schon jetzt fest vergeben.

Absage in Utzenhofen


Eine Partie des 26. Spieltages musste abgesagt werden. Das Derby zwischen der DJK Utzenhofen und dem TuS Kastl in der Kreisliga vergangenen Sonntag habe in Utzenhofen jede Menge Blessuren bei den Spielern verursacht. Diese Vielzahl von Verletzten habe Auswirkungen auf die zweite Mannschaft: Utzenhofen II kann wegen Personalmangel nicht gegen Inter Amberg II antreten, weswegen dieses Spiel verlegt und demnächst nachgeholt wird.
Weitere Beiträge zu den Themen: TuS Schnaittenbach (74)Fußball A-Klasse Süd (46)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.