Fußball A-Klasse Süd
Freudenberg überwindet Durststrecke

Sport
Kreis Amberg-Sulzbach
18.10.2016
40
0

Amberg. Wie ein Countdown liest sich der Punktestand der A-Klasse Süd: 27, 26, 25, 24, 23, 22 - jeweils nur ein Zähler Abstand zwischen dem Spitzenreiter Germania Amberg II und dem Sechsten, der SG Etzenricht II. Die Germanen verteidigten an diesem Wochenende den ersten Platz, den sie erst vor einer Woche eroberten. Die SG Etzenricht II, lange Zeit in Front, stürzt immer weiter ab und ist nun Sechster - doch das kann sich bei diesen engen Konstellationen schnell wieder ändern.

Germania Amberg II 2:0 (0:0) SV Schmidmühlen II

Tore: 1:0 (50.) Oliver Raschke, 2:0 (79.) Toby Mihalik - SR: Sergiy Kuzmenko (SGS Amberg) - Zuschauer: 80.

(tnea) Ihren Platz an der Tabellenspitze verteidigte die Kreisligareserve des SC Germania. Die Germanen waren von Beginn an die tonangebende Mannschaft, schafften es aber in den ersten 45 Minuten nicht, etwas Zählbares zustande zu bringen. Im zweiten Durchgang gelang dann Germanenabwehrspieler Oliver Raschke nach einem Eckball die verdiente Führung. In der Folge entwickelte sich eine zerfahrene Partie, bei der der Spielfluss immer wieder durch Fouls unterbrochen wurde. 20 Minuten vor dem Ende hatten die Gäste Glück, als Schiedsrichter Sergiy Kuzmenko den Germanen einen Foulelfmeter verweigerte. Zehn Minuten vor dem Ende sorgte Toby Mihalik, dann für die endgültige Entscheidung. Nach einer präzisen Flanke von Amadou Embalo stieg der Germanenstürmer am zweiten Pfosten am höchsten und nickte den Ball zum Endstand ein.

SV Freudenberg II 3:2 (0:2) SG Etzenricht

Tore: 0:1 (22.) Markus Siegler, 0:2 (32) Ramiz Mulic, 1:2 (52.) Ferdinand Peter, 2:2 (71. Foulelfmeter) Maximilian Reindl, 3:2 (74.) Eigentor - SR: Thorsten Pentner (TuS/WE Hirschau) - Zuschauer: 50.

(koa) Nach langer Durststrecke konnte die Freudenberger Reserve endlich wieder einen Dreier landen. Dieser war verdient, obwohl man zur Halbzeit mit 0:2 in Rückstand lag. Die beiden Treffer der Gäste waren die einzigen Torchancen, diese wurden aber konsequent genutzt. Das Freudenberger Spiel war durchaus gefällig, lediglich sich mit einem Treffer zu belohnen gelang nicht. Nach dem Wechsel dann der erhoffte frühe Anschlusstreffer durch Ferdinand Peter (52.).

Dieser gab der Heimelf zusätzlichen Aufwind; die Folge waren der Ausgleich durch Torjäger Maximilian Reindl per Foulelfmeter und der Siegtreffer durch ein Eigentor der Gäste. Mit diesem enorm wichtigen Sieg verschaffte sich die Algeier-Elf etwas Luft in der Tabelle.

SSV Paulsdorf II 1:0 (0:0) ASV Haselmühl II

Tor: 1:0 (79.) Thomas Rubenbauer - SR: Hans Manthey (DJK Ehenfeld) - Zuschauer: 35.

DJK Ensdorf II 1:2 (1:0) TuS Hohenburg

Tore: 1:0 (17.) Johannes Eberhardt, 1:1 (73.) Sebastian Popp, 1:2 (84.) Ludwig Semmler - SR: Georg Kotzbauer (TSV Hohenfels) - Zuschauer: 33.

DJK Utzenhofen II 1:3 (1:2) SV Inter Amberg II

Tore: 0:1 (2.) Ibrahim Fuseini, 0:2 (17.) Marcus Mikalauskas, 1:2 (30.) Thomas Bruckschlegl, 1:3 (90.+2) Okan Türksever - SR: Sebastian Reich (Illschwang) - Zuschauer: 25.

(auna) Die DJK Utzenhofen II machte das Spiel und der SV Inter Amberg II die Tore. Die Gäste spielten taktisch besser und erfahrener. Utzenhofen bleibt damit Vorletzter vor dem SVL Traßlberg, der bereits am Freitag mit 0:2 in Ehenfeld verlor.

SG Rieden 3:0 (0:0) FC Edelsfeld II

Tore: 1:0 (52.) Michael Gruber, 2:0 (56.) Robert Damme, 3:0 (82.) Johannes Weigert - SR: Anton Münch (DJK Amberg) - Zuschauer: 95.

(riw) In einer in der ersten Hälfte spielerisch nicht überzeugenden Vorstellung holt sich die SG Rieden/Vilshofen nach einer Leistungssteigerung im zweiten Durchgang den verdienten Erfolg. Edelsfeld hatte im zweiten Durchgang durchaus die eine oder andere Gelegenheit zur Resultatsverbesserung, doch die Heimmannschaft war in den entscheidenden Situationen treffsicherer. Goalgetter Johannes Weigert erzielte den Endstand (82.) und erhöht damit in seinem elften Spiel sein Trefferkontingent auf 13 Tore.
Weitere Beiträge zu den Themen: Fußball A-Klasse Süd (46)SV Freudenberg II (3)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.