Fußball A-Klasse Süd
Nullnummer im Top-Spiel zwischen Ehenfeld und Etzenricht II

Sport
Kreis Amberg-Sulzbach
20.09.2016
25
0

Amberg. Die SG Ehenfeld hat die Chance verpasst, den Spitzenreiter der A-Klasse Süd abzulösen: Das 0:0 war zu wenig, um die SG Etzenricht II vom Thron zu stürzen. Damit bleibt die Hierarchie erhalten, den beiden führenden Mannschaften ist ein Quartett auf den Fersen: SSV Paulsdorf II, TuS Hohenburg, SG Rieden II und die Reserve von Germania Amberg. Wobei letztere keine Gelegenheit hatte, sich nach vorne zu schießen, denn das Stadtderby gegen Inter II musste abgesagt werden.

SG Ehenfeld 0:0 SG Etzenricht II

SR: Kai Thiele (DJK Gebenbach) - Zuschauer: 40.

(rus) Mit einem 0:0 der besseren Art trennten sich die beiden Spielgemeinschaften im Spitzenspiel. In der ersten Hälfte war die Heim-Elf von Martin Winkler klar überlegen und hätte bei etwas mehr Glück durch zwei Lattentreffer von Andreas Falk und Marco Meier in Führung gegen können. Die beste Möglichkeit kurz vor der Pause vergab erneut Marco Meier, der alleine auf den Gästetorwart zulief, aber den Ball weit neben das Gehäuse setzte. Im zweiten Abschnitt gestalteten die Gäste das Spiel etwas offener, trotzdem gab immer wieder beste Möglichkeiten für die Heimelf, aber weder Martin Winkler noch Stefan Enderer brachten es fertig, den guten Gästekeeper zu überwinden.

SV Schmidmühlen II 0:2 (0:0) FC Edelsfeld II

Tore: 0:1 (58.) Daniel Dehling, 0:2 (80.) Simon Meidenbauer - SR: Adolf Binner (SV Raigering) - Zuschauer: 25.

(fopa) Völlig verdient entführten die Gäste die drei Punkte. Schmidmühlen konnte zu keinem Zeitpunkt an die Leistungen der vergangenen Wochen anknüpfen und kam nur gelegentlich zu einzelnen Torchancen. Auch kämpferisch war Edelsfeld überlegen und hatte mit Simon Meidenbauer den besten Spieler in seinen Reihen. In der ersten Hälfte verlief das Spiel noch ausgeglichen, aber nach der Pause wurde Edelsfeld belohnt. In der 58. Minute tropfte der Ball rund fünf Meter vor Heimtorwart Puchta auf, und Daniel Dehling setzte sich gegen drei SV-Akteure durch und erzielte das 0:1. Den schönsten Spielzug vollendete in der 80. Minute Simon Meidenbauer, als er allein vor Torwart Puchta auftauchte und das 0:2 machte.

SVL Traßlberg II 0:3 (0:3) DJK Ensdorf II

Tore: 0:1 (4.) Marco Schmidt, 0:2 (28.) Tim Maak, 0:3 (44.) Christian Wein - SR: Mario Baumgartner (DJK Dürnsricht) - Zuschauer: 50.

SSV Paulsdorf II 6:0 (3:0) DJK Utzenhofen II

Tore: 1:0 (6.) Thomas Rubenbauer, 2:0 (34.) Thomas Ritschel, 3:0 (35.) Florian Peter, 4:0 (71.) Andreas Wiessnet, 5:0 (81.) Josef Schießlbauer, 6:0 (84.) Sebastian Wittl - SR: Andreas Sacharjuk (SGS Amberg) - Zuschauer: 30.

SG Rieden 2:0 (2:0) SV Freudenberg II

Tore: 1:0 (35.) Robert Damme, 2:0 (45.) Johannes Weigert - SR: Stefan Lindner - Zuschauer: 30.

TuS Hohenburg 2:0 (0:0) ASV Haselmühl II

Tore: 1:0 (81.) Michael Semmler, 2:0 (83.) Calvin Yates - SR: Johann Lorenz - Zuschauer: 35.
Weitere Beiträge zu den Themen: Fußball A-Klasse Süd (46)SG Ehenfeld (3)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.