Fußball Kreisliga Süd
Top-Angriff ohne Top-Torjäger

Der SV Inter Bergsteig Amberg (am Ball Mathias Schübel, Mitte) will Revanche für das 2:2 im Hinspiel in Edelsfeld - ein gefühlte Schlappe. Bild: Ziegler
Sport
Kreis Amberg-Sulzbach
19.11.2016
65
0

Die Partien des 17. Spieltages in der Kreisliga Süd werden die letzten in diesem Jahr sein, denn Kreisspielleiter Albert Kellner wird keine Nachholspiele zusätzlich mehr ansetzen. Und das dürften einige sein, wurden doch bereits am Freitag vier Begegnungen abgesagt.

Amberg. In Absprache mit den Vereinen will Kellner im nächsten Jahr neu ansetzen, deshalb gibt es noch keine Termine für die ausgefallenen Spiele. SSV Paulsdorf gegen Germania Amberg, 1. FC Neukirchen gegen ASV Haselmühl, Luhe-Wildenau gegen Traßlberg und SV Freudenberg gegen den TSV Königstein fielen dem Dauerregen zum Opfer.

DJK Utzenhofen SV 08 Auerbach

(aun) Sofern das Wetter mitspielt, empfängt die DJK Utzenhofen den SV 08 Auerbach. Das diese Partie zwischen den zweitplatzierten SV 08 Auerbach und den mit sieben Punkten dahinterliegenden Gastgeber DJK Utzenhofen ein Spiel aus der oberen Tabellenhälfte ist, dürfte es für die Zuschauer mit Spannung erwartendes Spiel werden. Durch den Ausfall in Königstein am vergangenen Wochenende hat der Gastgeber ein Spiel weniger. In der Hinrunde verlor Utzenhofen in der 89. Minute unglücklich mit 1:2. Dafür sollte es im letzten Heimspiel vor der Winterpause aber nochmals einen Sieg geben. Aber bei der Spielstärke der Gäste und den überzeugenden Sieg gegen Paulsdorf von 4:0 muss bei den Utzenhofern alles passen, um einen Dreier einzufahren. Die DJK Utzenhofen muss noch immer mehrere Stammspieler ersetzen.

SV Inter Amberg FC Edelsfeld

Am letzten Spieltag vor der Winterpause ist der FC Edelsfeld zu Gast auf der Pater-Karl-Küting-Sportanlage. Das 2:2 im Hinspiel im August diesen Jahres liegt Inter noch schwer im Magen - Revanche ist angesagt, Bergsteig will gewinnen. Dass das ein hartes Stück Arbeit wird, weiß nicht nur Inter-Trainer Kipry. Auch der Mannschaft ist klar, dass Edelsfeld als Gegner wie immer unangenehm und bissig sein wird. Allerdings hat Inter wieder zwei Spiele in Folge gewonnen und der Kader ist fast komplett.

Der FCE kam die letzten Spieltage über Unentschieden nicht hinaus. Gerade deswegen ist erhöhte Vorsicht geboten, denn Gäste-Trainer Martin Dehling will vor allem eins - wieder siegen. Bastian Kölbl hat bisher neunmal für Edelsfeld getroffen und wird sein Bestes geben, um in der Scorerliste weiter nach oben zu rutschen. Die Zuschauer erwartet ein spannendes und vor allem kampfbetontes Spiel, bevor sich die Mannschaften in der Winterpause auf den Hallenfußball konzentrieren.

1. FC Rieden TuS/WE Hirschau

(riw) Riedens Trainer Oliver Ruschitzka ist derzeit nicht zu beneiden. Hat seine Mannschaft im letzten Spiel gegen Germania Amberg den möglichen Sieg noch in der letzten Minute des Spiels aus der Hand geben müssen, kommt als nächster Knaller mit Hirschau kein geringerer als der unangefochtene Tabellenführer ins Vilstal.

Rieden gegen Hirschau bedeutet zwar auf dem Papier bester Angriff gegen beste Verteidigung, die Favoritenrolle liegt jedoch eindeutig beim Gast. Rieden hat noch dazu das Pech, dass gerade jetzt sein Top-Torjäger Tobias Eichenseer verletzungsbedingt nicht auflaufen kann und damit die Ausfallliste länger geworden ist. Garant des Hirschauer Erfolges ist die konstant stabile Defensivabteilung und ein homogenes Mannschaftsgefüge, in dem jeder Spieler für ein Tor gut ist. Dies macht dieses Team so unberechenbar und schwer zu bespielen.

Durch die teils knappen Siege wird aber auch deutlich, dass sich Hirschau die Erfolge durch Disziplin und taktische Schachzüge hart erarbeiten muss. Genau hier muss der FC ansetzen und dagegenhalten um sich für die 0:2-Hinspielniederlage zu revanchieren. Ausschlaggebend für den Ausgang der Partie wird somit die Tagesform beider Teams sein, da bei den derzeitigen Platzverhältnissen die spielerischen Mittel in den Hintergrund treten werden.

Kreisliga Süd

17. Spieltag

Paulsdorf - Germania abges.

FC Neukirchen - Haselmühl abges.

Freudenberg - Königstein abges.

Luhe-Wildenau - Traßlberg abges.

Inter - Edelsfeld Sa. 14 Uhr

Utzenhofen - Auerbach So. 14 Uhr

Rieden - Hirschau So. 14 Uhr

1. TuS/WE Hirschau 16 26:11 39

2. SV 08 Auerbach 16 35:22 31



3. SV Inter Amberg 16 33:18 28

4. Germania Amberg 16 24:17 27

5. DJK Utzenhofen 15 28:19 24

6. 1.FC Rieden 16 36:27 23

7. FC Edelsfeld 15 26:24 20

8. ASV Haselmühl 16 24:24 18

9. SSV Paulsdorf 16 22:35 18

10. SC Luhe-Wildenau 15 21:19 17

11. TSV Königstein 15 18:29 14



12. SV Freudenberg 15 20:28 13

13. 1. FC Neukirchen 16 17:33 11

14. SVL Traßlberg 15 16:40 8
Weitere Beiträge zu den Themen: 1. FC Rieden (34)Fußball Kreisliga Süd (57)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.