Klimaschutzexperten informieren Sportvereine über beste Wege zum Energiesparen
Wo die Fördertöpfe stehen

Sport
Kreis Amberg-Sulzbach
23.11.2016
21
0

Amberg-Sulzbach. Um Fußballergebnisse oder die wirksamsten Gymnastik-Übungen ging es im Ursensollener Sportheim diesmal ausnahmsweise nicht. Klimaschutzkoordinatorin Katharina List und das ZEN in Ensdorf hatten zu der Veranstaltung geladen, also drehte sich alles nur um eines: Energie.

Auch Sportvereine haben mit steigenden Energiekosten zu kämpfen. Energetische Sanierungen und Einsparmaßnahmen liegen da zunächst nahe. Gleichzeitig sehen sich die Vereinsschatzmeister aber häufig mit leeren Kassen konfrontiert. Um dieser Situation gerecht zu werden, bietet der Staat viele Förder- und Unterstützungsmöglichkeiten an. Katharina List und zwei Referenten gingen an diesem Abend genauer darauf ein. Keywan Pour-Sartip, Projektmanager von C.A.R.M.E.N. (Centrales Agrar-Rohstoff Marketing- und Energie-Netzwerk) aus Straubing, sowie Florian Urmann, Energieberater aus Amberg, präsentierten Förderprogramme des Bundesumweltministeriums, der Kreditanstalt für Wiederaufbau und des BAFA (Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle). Ob LED-Beleuchtung, Raumlufttechnik, Heizungsanlagen, Gebäudeleittechnik oder Automation - die Liste der geförderten Maßnahmen ist lang.

Der ideale Einstieg


Anschließend referierte Katharina List über den "Klimacheck" des Bayerischen Landessportverbandes, eine kostenlose Energieberatung für Sportvereine. Laut List der ideale und unkomplizierte Einstieg für Vereine, die sich bisher wenig Gedanken zum Thema Energie und Energietechnik gemacht haben.

Komplexe Antragsverfahren wurden verständlich dargestellt und diskutiert, so dass sicherlich bald einige Förderanträge aus Amberg-Sulzbach in Berlin und München eingehen werden. Die Vereinsschatzmeister werden sich laut Presseinfo angesichts sinkender Energiekosten freuen, und der Landkreis kann weitere CO2-Einsparungen verbuchen. Weitere Informationen und Hilfestellungen für Sportvereine gibt es im ZEN (zen@zen-ensdorf.de, 09624/90 36 46).
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.