Tischtennis
Der König ist zurück

Sport
Kreis Amberg-Sulzbach
30.09.2016
81
0

Amberg. Für die Bezirksliga-Teams aus dem Tischtenniskreis Amberg steht an diesem Wochenende mit insgesamt zehn Begegnungen ein umfangreiches Programm an. Die Partie des TuS Schnaittenbach beim TV Wackersdorf und das Kreisduell zwischen dem TTSC Kümmersbruck II und dem SV Hahnbach versprechen viel Spannung.

Nach seinem Wechsel trifft Damir Prstec - nun in Diensten des TuS Schnaittenbach - am Samstag, 1. Oktober (19.30 Uhr), in der Oberpfalzliga-Herren auf seine Ex-Kameraden vom Aufsteiger TV Glückauf Wackersdorf. Über diesen Schritt war man bei den Turnern nicht sonderlich erfreut. Der als Titelaspirant gehandelte TuS sollte sich davon wenig beeindruckt zeigen und seinen zweiten Erfolg einfahren.

Der Vorjahreszweite SV Etzelwang startet mit einem Heimspiel in die Saison der 2. Bezirksliga-Süd-Herren. Nachdem sie im vergangenen Jahr erneut knapp gescheitert waren, wollen es die Mannen um Svatopluk Kaloc heuer wissen. Neuzugang Ahmet Coskun, der vom TTC Luitpoldhütte zum SV gewechselt ist, soll mithelfen, den Titel zu holen. Ein Sieg in der Partie am Samstag (18 Uhr) gegen den SC Sinzing ist fest eingeplant.

Absteiger TuS Rosenberg bietet gegen den TV Etterzhausen am Samstag (19 Uhr) mit Michael König einen alten Bekannten als neue Nr. 1 auf. König war nach zwei Jahren beim nordhessischen TTC Elgershausen wieder zu seinem Stammverein zurückgekommen.

Gleich zweimal muss der SV Hahnbach in der 3. Bezirksliga-West-Herren antreten. Der Aufsteiger hatte im Vorfeld für großes Aufsehen gesorgt. Die Verantwortlichen des SV verpflichteten mit den Tschechen Martin Dvorak und Alan Maczick sowie dem Bulgaren Ilmi Hasanov drei junge ausländische Spieler. Maximal zwei pro Partie sollen mithelfen, den Klassenerhalt zu sichern. Bei den zwei Auftritten am Freitag, 30. September (20 Uhr) gegen den Henger SV und am Samstag beim TTSC Kümmersbruck II (17.30 Uhr) müssen sie ihre Fähigkeiten beweisen.

Für noch mehr Furore sorgte der TuS Schnaittenbach. Mit Ivanka Bilobrk verpflichteten die Ehenbachtaler eine kroatische Nationalspielerin für die zweite Herrenmannschaft. Die zuletzt bei Dugoreüki Aquaestill in der 1. Liga aktive Teilnehmerin an Weltmeisterschaften und Olympischen Spielen wird so manchen Herren das Nachsehen geben. Erster Einsatz wird am Samstag (14.30 Uhr) die Heimpartie gegen den Henger SV sein

Nicht einfach wird die Saison für die beiden anderen Vertreter des Kreises Amberg in der Liga, den TV Amberg und den TTC Luitpoldhütte. Sie kämpfen klar gegen den Abstieg. Die Turner empfangen am Freitag (20.15 Uhr) den Vorjahresdritten ASV Neumarkt. Die Amberger Vorstädter erwarten am Samstag (18.30 Uhr) den SVE Seubersdorf, der als Neunter der Vorsaison ebenfalls zum Kreis der Abstiegskandidaten zählt.

Der SV Illschwang hat am Samstag (11 Uhr) in der 2. Bezirksliga-Jungen den SV Obertraubling zu Gast.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.