Bayerischer Lehrer- und Lehrerinnenverband ehrt langjährige Mitglieder
Flüchtlingskinder mit Recht auf Förderung

Die geehrten BLLV-Mitglieder mit Bezirksvorsitzender Ursula Schroll (Zweite von links). Bild: hfz

Amberg-Sulzbach. Ehrungen standen bei der Sitzung des Bayerischen Lehrer- und Lehrerinnenverbandes (BLLV) auf der Tagesordnung. Zunächst jedoch informierte Bezirksvorsitzende Ursula Schroll über die neuesten Inhalte der Verbandspolitik. Hauptthema des Oberpfälzer Lehrertages war heuer "Aufbrechen, Zeit für Bildung". Schroll wies dabei darauf hin, dass Deutschland das Glück hat, seit 70 Jahren in Frieden zu leben. "Und das klappt nur, wenn man weiß, dass Demokratie ein Gut ist, das immer wieder neu geschaffen und verteidigt werden muss."

Inklusion und Integration


Schroll weiter: "Das Thema Flüchtlingskinder ist sehr wohl unsere Aufgabe; denn kein Kind, kein Jugendlicher, der bei uns an der Schule ist, kann etwas für seine Situation. Uns Lehrern kommt die Aufgabe zu, alle Kinder nach Kräften zu fördern, egal, woher sie kommen." Nicht zuletzt sei es das Verdienst des BLLV, dass Gelder bereitgestellt wurden, die für diese Herausforderung notwendig sind.

Dabei behält der BLLV auch diese Themen weiterhin im Auge: "Unterrichtsversorgung, Inklusion, Integration, offene Ganztagsschulen, das Fehlen junger Lehrkräfte in der Oberpfalz, schwierige Kinder, Zeit für Beziehungsarbeit, Lernprozesse, sich in Ruhe zu entwickeln und dass die gegenseitige Wertschätzung wieder wichtiger wird." Abschließend erklärte Schroll noch die Ergebnisse einer Forsa-Lehrerbefragung: "Bayerns Pädagogen sind trotz aller Probleme und Belastungen hochmotiviert und sehr zufrieden mit ihrem Beruf."

Schroll und der BLLV fordern kleinere Klassen und Gruppen, deutlich mehr Unterstützung, sowohl bei der Umsetzung der Inklusion als auch im Ganztagesunterricht und mehr Zeit für Bildung, Nachhaltigkeit, Vertiefung und Zeit zum Verweilen. Zu diesen Themen wurde ein Positionspapier verabschiedet, mit der Aufforderung: "Druck herausnehmen und lange gemeinsam zur Schule".

EhrungenBLLV

Bezirksvorsitzende Ursula Schroll und Kreisvorsitzende Ruth Kappl ehrten folgende Mitglieder:

25 Jahre: Raffaela Pichl, Ilse Holzer.

35 Jahre: Helga Schneider, Helmut Markl.

40 Jahre: Thomas Oetzinger, Peter Oswald, Josef Neiß.

45 Jahre: Werner Schulz, Franz Fuchs, Christel Keyl, Maria Lobermayer, Herbert Tischer, Egon Wittl.

50 Jahre: Franz Hofstetter, Manfred Bauer.

55 Jahre: Manfred Klemm, Sigrid Klick.

65 Jahre: Ludwig Koller.
Weitere Beiträge zu den Themen: Flüchtlinge (1353)Ehrungen (476)BLLV (22)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.