Beim Kolping-Bildungswerk läuft ein neuartiger Kurs für Migranten - Beim Landrat
Sie lernen Sprache und Berufe

Die Agentur für Arbeit fördert die beruflichen Chancen von Arbeitsuchenden durch Qualifizierungsmaßnahmen. Ein besonders wertvoller Kurs begann laut Pressemitteilung beim Kolping-Bildungswerk in Amberg für Migranten. Er ist mit einem Sprachkurs kombiniert. Wenn die persönlichen Voraussetzungen vorliegen, kann der Lehrgang über einen Bildungsgutschein von der Agentur für Arbeit gefördert werden.

Über sechs Monate werden in 960 Unterrichtsstunden grundlegende Kenntnisse in mehreren Berufsbereichen vermittelt. Um sich in Deutschland gut zu integrieren und eine berufliche Perspektive zu finden, sind neben der deutschen Sprache Grundkenntnisse verschiedener Berufsbilder und der Gesellschaft wichtig. Die vermittelt der Kurs.

Ein Höhepunkt war für die Teilnehmer der Besuch bei Landrat Richard Reisinger. Er empfing sie in seinen Diensträumen und nahm sich Zeit für einen Gedankenaustausch. Es ging dabei um die Sorgen und Nöte der Flüchtlinge, aber auch um die weiteren beruflichen Perspektiven.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.