Ein eigenes Fest für die Rose
Blühende und duftende Schönheiten

Im Rosengarten des Zeughauses steigt am Sonntag, 19. Juni, ein Fest - bereits zum 19. Mal ist es den duftenden und blühenden, aber auch dornigen Schönheiten gewidmet. Bild: ads

Inmitten eines duftenden Zaubergartens steigt am Sonntag, 19. Juni, das Rosenfest. Und dabei steht - wie sollte es auch anders sein - natürlich die Königin der Blumen im Mittelpunkt. Doch geboten ist noch viel mehr.

Amberg. Bereits zum 19. Mal richtet der Kreisverband für Gartenbau und Landespflege dieses Fest im Rosengarten des Zeughauses aus. Offizielle Eröffnung ist um 12.30 Uhr, ab 13 Uhr wird ein abwechslungsreiches Programm geboten. Die Kreisfachberater für Gartenkultur und Landespflege gehen bei Führungen auf die verschiedenen Sorten von Rosen, deren Schnitt und die richtige Pflege ein. Robuste Rosensorten, aber auch Stauden und Kräuter werden verkauft, ebenso Naturfloristik, Gartenkeramik, Metallobjekte, Modeschmuck und Filztaschen.

Bei einer Tombola gibt es Blumen zu gewinnen. Daniela Dotzler aus Großschönbrunn, Heilpraktikerin und Diplomtherapeutin, wird Kräuter nach Hildegard von Bingen vorstellen. Der Obst- und Gartenbauverein Schnaittenbach bereitet eine Rosenbowle vor. Für Essen, Getränke und Musik ist gesorgt.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.