Ein Teil der Partnerschaft zwischen dem Landkreis Amberg-Sulzbach und Maintenon
Deutsch-französische Musikerfreundschaft

Amberg-Sulzbach. Seit 2013 hat die Knabenkapelle Auerbach eine Partnerschaft mit der französischen Kapelle Dragons de Noailles. Nun waren knapp 50 Musiker aus dem früheren Kanton Maintenon, mit dem der Landkreis Amberg-Sulzbach seit knapp 50 Jahren enge Beziehungen pflegt, zu Besuch und wurden von Landrat Richard Reisinger empfangen. Neben einem gemeinsamen Konzert mit der Knabenkapelle Auerbach in der Helmut-Ott-Halle standen für die Musiker auch eine Stippvisite in Sulzbach-Rosenberg sowie ein Abstecher ins Bergbau- und Industriemuseum Theuern auf dem Programm. Im Kultur-Schloss hieß Reisinger die Musiker um deren Vorstand Claude Vaniscotte sowie den 2. Vorsitzenden der Knabenkapelle, Günther Cermak, willkommen. 2012 wurde der Kontakt zwischen den Musikern geknüpft. Für die Franzosen war es nun der erste Besuch im Landkreis. Die Knabenkapelle war bereits 2013 für ein paar Tage in Maintenon, um die französischen Freunde besser kennenzulernen und gemeinsam mit ihnen zu musizieren. Seit 1967 besteht die Partnerschaft zwischen dem Landkreis Amberg-Sulzbach und dem Kanton Maintenon, der nach der Gebietsreform im vergangenen Jahr in Epernon umbenannt wurden. Teile des alten Kantons Maintenon wurden im Zuge dessen auch dem Nachbarkanton Auneau zugesprochen. Bild: hfz

Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.