Gleisbauarbeiten führen zu Beeinträchtigungen zwischen Nürnberg und Weiden
Behinderungen im Zugverkehr ab Neukirchen

Symbolbild: dpa

Amberg-Sulzbach. Zu Behinderungen im regionalen Zugverkehr kommt es in den nächsten Tagen wegen Gleiserneuerungen am Bahnhof Nürnberg Ost sowie auf der Strecke Nürnberg - Weiden zwischen Neukirchen und Vilseck. Betroffen davon sind die Nacht von Donnerstag auf Freitag, 1. auf 2. September, sowie von Sonntag, 4. (5.30 Uhr), bis Mittwoch, 21. September (gegen 0.45 Uhr). In diesen Zeiten ist mit Einschränkungen zu rechnen.

Drei neue Gleise


Im Bahnhofsbereich Nürnberg Ost werden drei Gleise neu gebaut. Zwischen Neukirchen und Vilseck werden, laut Mitteilung der DB Regio Bayern, rund 2500 Meter Gleis einschließlich des Oberbaus erneuert. Mit dem Einsatz von Bahngroßbaumaschinen werden rund 5100 Meter Schienen, 4200 Schwellen und 8800 Tonnen Schotter verarbeitet.

Aus diesem Grund müssen zwischen Neukirchen und Vilseck, sowie vereinzelte S-Bahnen zwischen Nürnberg und Lauf (links der Pegnitz) bzw. Hartmannshof, entfallen. Zudem kommt es zu geänderten Fahrzeiten.

Züge in Richtung Weiden/Schwandorf werden teilweise über die linke Pegnitzstrecke umgeleitet und können nicht in Hersbruck (rechts der Pegnitz) halten. Ersatzweise halten diese Züge dann in Hersbruck (links der Pegnitz). Die ausfallenden Regional-Express-Züge werden zwischen Neukirchen und Vilseck durch Busse ersetzt.

Kostenloser Nesletter


Sämtliche Fahrplanänderungen sind unterdessen in der Fahrplanauskunft im Internet unter www.bahn.de und an den Fahrkartenautomaten schon berücksichtigt. Sie werden auch an betroffenen Bahnhöfen ausgehängt. DB Regio Bayern hält die Fahrgäste zudem per Streckenagent über die jeweils aktuellen Einschränkungen im Zugverkehr auf dem Laufenden. Dieser Newsletter kann auf www.bahn.de/aktuell gratis abonniert werden.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.