Heute bleibt sogar Zeit, die Schönheit des morgendlichen Herbstes zu genießen

Großschönbrunn. Herbst ist Erntezeit für die Landwirte. Hinterher muss das Feld jedoch wieder vorbereitet und gut umgeackert werden für die nächste Aussaat. Dazu ist schönes Herbstwetter beste Voraussetzung. Schon früh, wenn der Morgennebel noch über den Feldern wabert, beginnt der Bauer mit seinem Tagwerk. Heute jedoch nicht mehr mit Kühen oder Ochsen und einem zweischarigen Pflug, sondern mit einer über hundert PS starken Zugmaschine, die das frühere Werk eines Tages binnen weniger Stunden ohne Muskelschmalz erledigt. Da die Arbeit heute körperlich nicht mehr so anstrengend ist, bleibt ihm nach eigener Aussage sogar noch Zeit, die Schönheit eines Herbstmorgens zu genießen, wenn die Sonne langsam den silbernen Nebel durchbricht, wie hier oberhalb von Großschönbrunn. Bild: ind

Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.