Infos zum Straßenausbau
Kleine Häppchen statt dicker Brocken

Amberg-Sulzbach. Der Landtag hat die Neuregelung der umstrittenen kommunalen Straßenausbaubeiträge beschlossen. Sie tritt am Freitag, 1. April, in Kraft. Ziel ist es, die Belastung der Grundstückseigentümer bei Ausbau und Sanierung von Gemeindestraßen zu senken. Gelingen soll dies vor allem durch die Möglichkeit, die bisherige Einmalzahlung auf jährlich wiederkehrende Beiträge umzustellen.

Die Novelle wurde von der SPD-Landtagsfraktion angeschoben, wie der Abgeordnete Reinhold Strobl mitteilt. Er und der neue Vorsitzende des SPD-Kreisverbandes, Uwe Bergmann, laden deshalb zu einer Mandatsträger-Konferenz ein. Die Besucher haben die Gelegenheit, mit dem zuständigen Berichterstatter im Landtag, Klaus Adelt (SPD), zu diskutieren und sich zu informieren - am Sonntag, 13. März, um 9.30 Uhr im Gasthaus Ritter in Hahnbach.
Weitere Beiträge zu den Themen: Straßenausbaubeiträge (13)Infoveranstaltung (7)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.