Junge Freie Wähler besuchen Fichtenbauers Hofladen
Essen mit Genuss

Wie das so geht mit einem eigenen Hofladen, darüber informierten sich die Jungen Freien Wähler beim kleinen Familienbetrieb von Landwirt Georg Pirner und seinem Sohn Andreas. Bild: hfz

Amberg-Sulzbach. "Essen ist Lebensfreude, Essen ist Genuss", das wissen auch die Freien Wähler aus Stadt und Landkreis. Wichtig ist ihnen, laut einer Pressemitteilung, aber eines: dass Regionalität auf den Tisch kommt. Bei ihrer Veranstaltungsreihe "Lebensmittel aus der Region" besuchten die Jungen Freien Wähler Fichtenbauers Hofladen. Das Angebot hat sie begeistert.

Der kleine Familienbetrieb besteht seit mehreren Generationen und wird von Landwirt Georg Pirner und seinem Sohn Andreas betrieben.

Mithelfen muss jedoch die ganze Familie. Konkurrenzfähig zu bleiben, ist für Kleinunternehmer aufgrund des steigenden Preisdrucks durch Großmästereien sowie strenge EU-Vorgaben schwierig, wie der engagierte Landwirt einräumt. Aber der Fortbestand des Hofes scheint mit der drei Monate alten Jasmin gesichert.

Nicht nur menschlichen Nachwuchs gab es zu bestaunen. Mehr als 15 Jungkälber warteten am späten Nachmittag bereits ungeduldig auf die Fütterung.

Kathrin Klann, stellvertretende Vorsitzende der Jungen Freien Wähler, betonte, dass es schön sei zu wissen, woher die Lebensmittel stammen und dass mit den kurzen Wegen und dem direkten Kontakt zum Bauern vor Ort nun auch in den Supermärkten eine ganz andere Qualität sichergestellt werden könne.

Nach der Besichtigung konnte man sich im Hofladen mit frischen Waren aus der Region eindecken.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.