Personalratswahlen für Grund- und Mittelschulen
Auch neue Gesichter

Amberg-Sulzbach. Die etwa 450 Lehrkräfte und Verwaltungsangestellten an den Grund- und Mittelschulen im Landkreis Amberg-Sulzbach wählten eine neue Personalvertretung. Sie ist ab Montag, 1. August, für die Dauer von fünf Jahren im Amt. Die Gewählten verteilen sich über den gesamten Landkreis: Roswitha Wiesend ist Verwaltungsangestellte an der Schule in Königstein, Werner Winter unterrichtet an der Mittelschule Königstein-Neukirchen, Michaela Bergmann an der Grund- und Mittelschule Schnaittenbach.

Neu im Gremium sind Edith Ruppert-Groher (Grund- und Mittelschule Vilseck) und Thomas Panzer (Krötensee-Mittelschule Sulzbach-Rosenberg). Sie rücken für Anna Metz und Brigitte Prochaska nach, die nicht kandidierten, weil sie den aktiven Dienst beenden. Aus Sulzbach-Rosenberg bekamen ferner Gaby Mutzbauer und Wolfgang Wessely das Vertrauen, von der Grundschule Kümmersbruck Ruth Kappl. An der Grundschule Kastl tut der bisherige Vorsitzende Martin Sekura Dienst, der die meisten Stimmen bekam und erneut zum Vorsitzenden des Personalrats gewählt wurde. Stellvertretende Vorsitzende sind Michaela Bergmann und Roswitha Wiesend.

Von den zu vergebenden neun Sitzen errang der Bayerische Lehrer- und Lehrerinnenverband (BLLV) acht, auf die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft und Unabhängige entfiel einer.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.