Premiere bei der Landvolkbewegung
Zum ersten Mal auf Nachtwallfahrt

Gemeinsam singend und betend marschieren, bis in die Nacht hinein - das war für viele ein besonderes Erlebnis. Bild: mof

Amberg-Sulzbach. Zum ersten Mal hatte der Kreisvorstand der katholischen Landvolkbewegung (KLB) zu einer Nachtwallfahrt eingeladen: Das Interesse war überwältigend. Zahlreiche Wallfahrer scharten sich um Kreisvorsitzende Brigitte Englhard an der Wallfahrtskirche in Stettkirchen. Das Birkenkreuz voran, gemeinsam betend und singend, mit Impulsen an den einzelnen Stationen, aber auch mal schweigend marschieren, bis in den Abend hinein - das war für viele ein besonderes Erlebnis. In Egelsheim schlossen sich noch weitere Wallfahrer an. Trockenen Fußes kamen alle gegen 22 Uhr in der Kirche in Winbuch an. Kreisseelsorger Pfarrer Josef Irlbacher ging im Gottesdienst auf das "Ankommen" ein. Danach trafen sich alle im Gemeinschaftshaus in Winbuch, stärkten sich und ließen den Abend ruhig ausklingen.

Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.