Projektwoche: Plätze frei



Programm der deutsch-polnischen-französischen ProjektwocheVon Freihung aus geht es am Pfingstsamstag, 14. Mai, nach Neumarkt. Auf Bayerns größter Kriegsgräberstätte (über 5000 Tote, vor allem osteuropäische Zwangsarbeiter) legen die deutschen, polnischen und französischen Jugendlichen zum Gedenken an Opfer von Krieg, Gewalt und Terror einen Kranz nieder. Sportlich geht es weiter: Die Gruppe entert das nachgebaute römische Militärschiff vom Typ Lusoria und rudert unter Anleitung von Mitarbeitern der Uni Regensburg auf der Naab.

Zwei Tage verbringen die jungen Leute in Regensburg, ehe sie am Pfingstmontag, 16. Mai, nach München fahren. Auf dem Weg in die Landeshauptstadt sind zwei Stopps (Befreiungshalle Kelheim und Allianz-Arena) geplant. Auf Einladung des Landtagsabgeordneten Dr. Harald Schwartz besucht die Gruppe den Landtag, widmet sich dem Widerstand in Nazi-Deutschland am Beispiel der "Weißen Rose", besucht das neue NS-Doku-Zentrum und die KZ-Gedenkstätte Dachau.

Als geselliger Ausgleich für die Aktivitäten "Versöhnung, Verständigung, Freundschaft - über Grenzen hinweg" werden Sport- und Freizeitaktivitäten (Volley- und Fußball, Lagerfeuerromantik, Stadtbummel) angeboten. Nach einem Besuch des Friedhofs Perlacher Forst, wo sich die Gräber der Geschwister Scholl (Weiße Rose) sowie polnischer Soldaten und Flüchtlinge befinden, geht es ins Berchtesgadener Land. Geplant ist unter anderem eine Schifffahrt auf dem Königssee nach St. Bartholomä.

Themenschwerpunkte dieser drei Projekttage sind das Kennenlernen des Nationalparks Berchtesgadener Land und die bewegte Geschichte des Obersalzbergs vor, während und nach der Zeit von Adolf Hitler. Zum Abschluss wird eine Wanderung zur Sommerrodelbahn am Hochlenzer organisiert, ehe ein gemeinsamer Abend die Projektwoche beschließt.

Amberg-Sulzbach. Für Jugendliche bieten das Europäische Jugendprojekt Oberpfalz, der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge und das deutsch-polnische Jugendwerk in den Pfingstferien eine Projektwoche an. Im Preis von 250 Euro sind alle Kosten (Fahrt, Unterkunft, Vollpension und Programm) enthalten. Die Projektwoche läuft von Pfingstsamstag, 14. Mai, bis Samstag, 22. Mai. Die Teilnehmer müssen mindestens 14 Jahre alt sein. Programm, Ausschreibung, Anmeldeformular und Teilnahmebedingungen sind im Internet (www.jugendprojekt-online.de) veröffentlicht, eine Anmeldung ist heute noch möglich. (Programm)

Weitere Beiträge zu den Themen: Projektwoche (4)Europäisches Jugendprojekt (4)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.