Salamander gefunden
Nachwuchs an der Bachquelle

Einen lichten Wald, ein bisschen Sumpf, einen frischen Bachlauf - recht viel mehr braucht er eigentlich nicht, der Feuersalamander. Doch die Zutaten für seinen Lebensraum sind rar geworden, auch im Landkreis Amberg-Sulzbach. Derzeit läuft ein Projekt zur Bestandserfassung dieser seltenen und besonders geschützten Art. Ehrenamtliche sind in den Wäldern unterwegs, um Quellen zu kartieren und nach Larven des Salamanders abzusuchen. Bei Freudenberg ist ein Naturfreund in dieser Woche fündig geworden. In der Nähe einer Quelle entdeckte er 25 Larven und nicht weit entfernt auf einem Felsen das prächtig gezeichnete Muttertier. Bild: M. Raum

Weitere Beiträge zu den Themen: Feuersalamander (3)Lurch (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.