Schüleraustausch wiederbeleben

Die Delegation um Landrat Richard Reisinger (Zweiter von links) tauschte sich im Rathaus von Epernon mit den Bürgermeistern der Kantone Epernon und Auneau sowie Vertretern des Partnerschaftskomitees aus. Bild: hfz

Knapp 900 Kilometer sind es vom Landkreis aus ins französische Maintenon. Seit fast 50 Jahren verbindet das Amberg-Sulzbacher Land und die dortige Region eine enge Partnerschaft und Freundschaft - diese wird aktiv gelebt.

Amberg-Sulzbach. Landrat Richard Reisinger hatte sich mit einer Delegation von Kreisräten und Bürgermeistern, Mitgliedern der Arbeitsgruppe Landkreispartnerschaften und Mitarbeitern der Verwaltung auf den Weg nach Frankreich gemacht. Ziel war, die neu gewählten Bürgermeister vor Ort kennenzulernen und sich mit ihnen auszutauschen. Gleichzeitig wurde besprochen, wie sich die jüngsten französischen Gebietsreformen auf die Jumelage auswirken.

Denn mit den Wahlen im vergangenen Jahr in Frankreich wurde die Zahl der Kantone auf 15 reduziert, die dadurch zwangsläufig neu aufgeteilt wurden. So wurde Maintenon entsprechend seiner bevölkerungsreichsten Gemeinde in Epernon umbenannt; zudem wurden Teile des alten Kantons Maintenon dem namens Auneau zugesprochen. Für die Partnerschaft mit dem Landkreis Amberg-Sulzbach solle allerdings der historische Kanton Maintenon aufrecht erhalten werden, kündigte die Präsidentin des Comitée de Jumelage, Marie Claire Thomain, beim Treffen im Rathaus von Epernon an.

Beim Gedankenaustausch zwischen der Delegation aus Amberg-Sulzbach und Bürgermeistern der Kantone Epernon und Auneau sowie Vertretern des dortigen Partnerschaftskomitees wurde eines auch deutlich: Gemeinsames deutsch-französisches Ziel sein, den Schüleraustausch wiederzubeleben. Deshalb lud Landrat Richard Reisinger zum Festabend in Maintenon auch Vertreter der Schulen und Jugendverbände ein. Die kommunale Jugendpflegerin Claudia Mai knüpfte zudem vielversprechende Kontakte, so dass ein Austausch für 2017 in Planung ist.

Unabhängig davon erhält der Landkreis im kommenden Jahr ohnehin Besuch aus Frankreich. Ende Mai 2017 wird das 50-jährige Bestehen dieser deutsch-französischen Freundschaft gefeiert. Die Einladung in die Oberpfalz sprach Reisinger beim Festabend in Maintenon aus.

Die Partnerschaftsbeauftragten Manfred Lehner und Christine Hollederer haben mit der Arbeitsgruppe Landkreispartnerschaften bereits mit den Planungen begonnen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.