Socialis for The Gambia hilft
Projekt sorgt für Nachhaltigkeit

Stolz auf die Benotung ihrer Schule, die zu den besten des kleinen westafrikanischen Landes zählt, sind die Schüler, die dank des Engagements von Socialis for The Gambia dort lernen dürfen. Bilder: hfz (2)

Socialis for The Gambia baut und unterhält in Sintet eine Landwirtschaftsschule - ein Sponsor macht dies möglich. Gesetzt wird bei diesem Projekt vor allem auf eines: Nachhaltigkeit.

Amberg-Sulzbach. Seit vier Wochen hat der Verein Socialis for The Gambia einen neuen Vorstand, der mit Hochdruck an vielen neuen Projekten arbeitet. Eines davon ist die Landwirtschaftsschule in Sintet, für die der Sponsor alle Kosten für den Neubau, aber auch für den Unterhalt übernimmt. Nach der Ausbildung werden nach Angaben des Vereins alle Farmer beim Anbau und beim Verkauf ihrer Produkte weiterhin unterstützt. Dies erfolge aber außerhalb des Vereins. Der Sponsor habe bereits einen Manager gefunden, der alle wichtigen Aufgaben zur Vermarktung mit übernehmen soll.

Nähmaschinen zum Start


Die Schneiderei von Socialis for The Gambia entlässt heuer die ersten Auszubildenden in die Selbstständigkeit. Um den Jugendlichen einen möglichst guten Start zu verschaffen, sucht der Verein Sponsoren für Nähmaschinen. Diese sollen vor Ort gekauft werden und den Absolventen zum Berufsstart überreicht werden. Das Schulprojekt mit 600 Kindern in Brufut laufe so gut wie eh und je, bilanziert der Verein. Im Leistungsvergleich mit allen Schulen in Gambia erreichte die Einrichtung von Socialis for The Gambia bei den Wertungspunkten 86 Prozent und zähle damit zu den besten Schulen des Landes.

Auch in der Heimat möchte der neue Vorstand wieder aktiv werden. So soll der gambische Abend in Ammersricht wieder aufleben. Der Termin dafür steht schon fest: Samstag, 12. November, im Pfarrsaal. Karten dafür sind ab Donnerstag, 1. September, bei Karin Neumüller (09621/3 17 54) erhältlich. Im Eintritt von 15 Euro sind ein afrikanisches Büffet und Musik enthalten.

Für die Osterferien im nächsten Jahr ist eine Gruppenreise nach Gambia geplant, um Interessierten einen Einblick in das kleine westafrikanische Land zu geben. Die Vereinsmitglieder treffen sich jeden ersten Mittwoch im Monat ab 19.30 Uhr im Gasthof Blaue Traube in Gebenbach zum Gambia-Stammtisch. Interessierte sind willkommen.

___



Weitere Informationen:

www.socialis-for-the-gambia.de
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.