Über 1000 DVDs im Medienzentrum Amberg-Sulzbach
Moderne Medien für modernen Unterricht

Die Regale sind gut gefüllt. Davon konnte sich Landrat Richard Reisinger (Zweiter von links) bei seinem Besuch überzeugen. Stellvertretender Leiter Werner Winter, Monika Einzinger und Leiter Hans-Peter Lang (von links) führten den Landkreischef durch die neu gestalteten Räume. Bild: Christine Hollederer

Die Medienlandschaft im Bildungsbereich ist zurzeit einem radikalen Wandel unterworfen. Waren bis vor wenigen Jahren der 16-mm-Film, Dias und Videokassetten die primären Träger von visuellen Bildungsinhalten, so haben heute die didaktische DVD und deren Downloadmöglichkeit den Platz der alten Medien eingenommen.

Das Medienzentrum Amberg-Sulzbach in der Fleurystraße 34 in Amberg hat die Herausforderung angenommen und bietet Dienstleistungen rund um neue Bildungsmedien für alle Schularten und Bildungseinrichtungen an. Nun machte sich Landrat Richard Reisinger ein Bild vom Angebot für die Schulen und surfte dabei auch auf der Internetseite des Medienzentrums: www.medienzentrum-as.de

Bereits 1997 erfolgte die Zusammenlegung der damaligen Stadtbildstelle Amberg mit der Kreisbildstelle des Landkreises Amberg-Sulzbach. Das neue Medienzentrum war somit ein erster Schritt hin zur interkommunalen Zusammenarbeit. In den grundlegend sanierten Räumen berät geschultes Personal zu den üblichen Büro-Öffnungszeiten. Alle Medien können im Onlinekatalog ausführlich recherchiert, als Stream gesichtet, auf Verfügbarkeit geprüft und vorbestellt werden.

Das im Jahr 2015 bereinigte Archiv verfügt nun über rund 4000 aktuelle Medien, vornehmlich didaktische DVDs. Diese zeichnen sich durch optimale Aufbereitung für den unterrichtlichen Einsatz, anpassbares Arbeitsmaterial und vor allem Rechtssicherheit im Hinblick auf Vorführ- und Urheberrechte aus.

Über 1000 DVDs und 1500 Schulfernsehsendungen stehen zum Download zur Verfügung. Dieses Angebot wird weiterhin mit hohem finanziellem Aufwand ausgeweitet. Alle Schulen und anerkannte Bildungseinrichtungen dürfen auf Antrag passwortgeschützt diese Online-Angebote des Medienzentrums nutzen.

Im Jahr 2015 wurden über 10 000 Verleihvorgänge registriert. Rund 6000 Medien wurden bestellt und abgeholt - 4000 Downloadvorgänge erfolgten mit steigender Tendenz über das Internet.

"War früher die Veranschaulichung von Wissensinhalten mit Bild und Ton primäres Ziel des Medieneinsatzes in Bildung und Erziehung, so sind heute die Vermittlung von Kompetenzen mittels Medien und der sinnvolle Umgang mit Medien hinzugekommen", sagt Peter Lang, langjähriger Leiter des Medienzentrums.

Das Medienzentrum versteht sich deshalb mit seinen regelmäßig stattfindenden Schulungsangeboten durch den medienpädagogisch-informationstechnischen Berater Werner Winter, der gleichzeitig stellvertretender Leiter des Medienzentrums ist, auch als Bindeglied zu staatlichen Stellen der Aus- und Fortbildung.

Ergänzt werden die Video- und Audio-Angebote durch zahlreiche technische Geräte, die zum Testen und Verleih zur Verfügung stehen. Es sind dies Beamer, Dokumentenkameras, Lautsprecheranlagen, Funkmikrofone, DVD Player und auch GPS-Geräte für Geo-Caching in Klassenstärke.

All diese Dienstleistungen sind für anerkannte Bildungseinrichtungen kostenlos!
Weitere Beiträge zu den Themen: Bildung (33)Medienzentrum Amberg-Sulzbach (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.