Verbindung Rieden-Kreuth vier Tage dicht
G.O.N.D. rollt an und sorgt für Sperrungen

Sie kommen - und das wieder zu Tausenden. Ab Donnerstag wird es nicht nur auf dem Campinggelände in Kreuth eng, sondern vor allem an den An- und Abreisetagen auch auf den Straßen drumherum. Archivbild: Unger

Rieden. Die Größte Onkelz-Nacht Deutschlands (G.O.N.D.) steht vor der Tür - und mit ihr wieder einige Verkehrsänderungen rund um das Festivalgelände in Kreuth. Die wichtigste gleich vorweg: Die Gemeindeverbindungsstraße von Rieden nach Kreuth ab dem Kreuzungspunkt mit Egelsheim und Taubenbach ist von morgen ab 18 Uhr bis Sonntag, 17. Juli, am späten Nachmittag durchgehend gesperrt. Sie wird als Rettungsweg für die viertägige Großveranstaltung benötigt, teilte der Markt mit.

Eigene Zufahrt eingerichtet


Eine Ortsdurchfahrt von Rieden nach Kreuth ist demnach nicht möglich. Die Zufahrt zum Konzertareal führt für alle Besucher, Zulieferer, Shuttledienste über die eigens eingerichtete Erschließungsstraße Vilshofen-Kreuth, die rund 300 Meter nach der Ortschaft Siegenhofen aus Richtung Amberg kommend rechts von der Staatsstraße 2165 abzweigt.

Außerdem ist nach Auskunft des Marktes für die Verbindung Vilshofen-Rieden ein Durchfahrtsverbot aus Richtung Vilshofen ab der Einmündung zur Erschließungsstraße angeordnet. Diese Trasse ist aufgrund der Sturmschäden schon seit einigen Wochen komplett gesperrt.

Auch die Zulieferung aus Rieden für den Wertstoffhof am Ende der durch den Wald führenden Verbindungsstraße ist weiterhin nicht möglich, heißt es in einer Presseinformation. Demnach wird am Hauptanreisetag am Donnerstag bereits nachts und in den frühen Morgenstunden mit der Befüllung der Park- und Campingflächen begonnen, um den Verkehr auf der Staatsstraße zu entzerren.

Umgehungen nutzen


Dennoch könne es für alle Fahrer in Richtung Unteres Vilstal zu Verzögerungen kommen, weshalb Ortskundige vorzugsweise lieber andere Strecken nutzen und möglichen Staus ausweichen sollten. Die Fußgängerampel in der Ortsdurchfahrt Rieden wird laut Gemeinde am Anreisemorgen mit einem Lotsen besetzt, um für die Kinder den Schulweg sicherer zu machen.

Beschwerdetelefon und Freibad länger aufLaut Veranstalter gibt es bei G.O.N.D. wie in den Vorjahren wieder ein Beschwerdetelefon. Es ist während der Festivaltage von Donnerstag, 14. Juli, bis Sonntag, 17. Juli, rund um die Uhr besetzt. Bürger und Besucher, die ein Anliegen zur Veranstaltung oder deren Ablauf vorbringen wollen, können sich unter der Nummer 09624/919-6111 direkt mit den Verantwortlichen in Kreuth in Verbindung setzen.

Der Markt geht außerdem davon aus, dass bei entsprechender Witterung erneut mit einem Ansturm auf das Riedener Freibad zu rechnen ist. Es ist deshalb an den drei Tagen Donnerstag bis Samstag jeweils schon von 8 bis 20 Uhr geöffnet.

Mit diesen verlängerten Zeiten soll nach Schilderung des Marktes vor allem auch den Dauerkartenbesitzern, Streckenschwimmern sowie den örtlichen Bad- und Campingplatzgästen die Möglichkeit gegeben werden, außerhalb der erwarteten Hauptbesuchszeiten ihre Aktivitäten wahrzunehmen. (sam)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.