Verwarnungen und Fahrverbote bei Geschwindigkeitsmessungen
Mit "unverantwortlichen 200 km/h" unterwegs

Symbolbild: dpa
Bei erlaubten 100: KTM mit 200 km/h
Theuern/Poppenricht. Kaum lässt sich die Sonne sehen, drehen die einen am Gasgriff ihrer Zweiräder und die anderen treten das Pedal kräftig durch. Das weiß man auch in Polizeikreisen und deshalb wurde am Wochenende anhaltend geblitzt. Zunächst waren Beamte der Verkehrspolizeiinspektion Amberg am Samstag zwischen 16.35 und 21Uhr, in Höhe Theuern am Werk. Wegen zu hohem Tempo gab es 18 Fahrzeuge zu beanstanden, darunter sechs Motorräder. 14 Verwarnungen und vier Anzeigen waren die Folge. Schnellster war bei erlaubten 80 der Fahrer eines Ford mit AS-Kennzeichen mit 117 km/h.
Tags darauf, am Sonntag zwischen 12.30 Uhr und kurz nach 17 Uhr, war die Quote auf der B 85 bei Wirnsricht (Gemeinde Poppenricht) noch deutlich höher. Hier erwischte es 59 Verkehrsteilnehmer. Die Folge: 43 Verwarnungen, 15 Anzeigen und drei Fahrverbote. Unter den Betroffenen waren hier zehn Kradfahrer. Der Schnellste bei erlaubten 100 war der Fahrer eines KTM-Kraftrades „mit unverantwortlichen 200 km/h“, wie es die Polizei formulierte.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.