Vorsitz des Förderverein Sternwarte
Neuer Stern geht auf

Der neue Vorstand der Volkssternwarte Amberg-Ursensollen mit Bürgermeister Franz Mädler (links): Von rechts: Dieter Putz, Holger Berndt (Schriftführer), Christian Meier, Dr. Matthias Mändl (Vorsitzender), Norbert Reuschl (2. Vorsitzender), Hermann Schieder, Wolfgang Biehler (Schatzmeister) und Joachim Siegert. Bild: hfz

Der Förderverein Volkssternwarte Amberg hat einen neuen Vorsitzenden: Dr. Matthias Mändl löst den scheidenden Chef Holger Berndt ab, der acht Jahre lang die Geschicke des Vereins mit viel Hingabe lenkte.

Amberg-Sulzbach. In seine Amtszeit fiel die Beschaffung und aufwendige Inbetriebnahme des neuen großen Sternwartenteleskops im Zusammenhang mit einer Leader-Förderung durch die Europäischen Union.

Positive Bilanz


Zu Beginn der Jahreshauptversammlung zog Berndt in seinem Rechenschaftsbericht eine positive Bilanz über das vergangene Jahr und hob dabei besonders die zahlreichen öffentlichen Aktivitäten hervor, wie die Beobachtung des Merkurtransits auf dem Multifunktionsplatz in Amberg, die Teilnahme am Tag der Astronomie und am Naturparktag sowie die regelmäßigen Beobachtungstreffen. Der Verein ist jetzt Mitglied im Naturpark Hirschwald e.V., "was eine sinnvolle Einbindung in die regionale Öffentlichkeitsarbeit darstellt", betonte Berndt. Er bedankte sich für den außerordentlichen Einsatz und die hohe Eigeninitiative vieler Vereinsmitglieder besonders auch bei den verschiedenen Instandhaltungsmaßnahmen am in die Jahre gekommenen Bauwerk der Sternwarte. Berndt bleibt dem Vorstand in der Funktion des Schriftführers erhalten.

Nach den Jahresberichten des Schatzmeisters und der Rechnungsprüfer wurde der Vorstand einstimmig entlastet. Ebenfalls einstimmig wurde der bisherige Schriftführer des Vereins, Dr. Matthias Mändl, zum neuen Vorsitzenden gewählt. Das Amt des 2. Vorsitzenden führt weiterhin Norbert Reuschl aus, ebenso bleibt Wolfgang Biehler Schatzmeister. Weiter wurden gewählt: Holger Berndt als neuer Schriftführer sowie Christian Meier, Dieter Putz, Hermann Schieder und Joachim Siegert als Beisitzer. Als Rechnungsprüfer wurden Hermann Kohl und Werner Berndt berufen.

Am Sonntag, 7. August, beendet die Sternwarte die Sommerpause mit einem Sonnensonntag für Familien beim Ursensollener Ferienprogramm. Am Nachmittag kann mit speziellen Teleskopen die Sonnenaktivität beobachtet werden, Erklärungen inklusive. Jeden Freitagabend ist die Sternwarte mit Personal besetzt. Kleine Besuchergruppen können ohne Anmeldung ab Einbruch der Dunkelheit die Örtlichkeit unterhalb des Sportplatzes besuchen und sich erklären lassen, was es am Nachthimmel zu sehen gibt, klare Sicht vorausgesetzt. Gruppen ab zehn Personen sollen sich anmelden. Infos unter www.volkssternwarte-amberg.de.
Weitere Beiträge zu den Themen: Vorsitzender (45)Sternwarte Amberg (6)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.