Zehn Teilnemer erfolgreich bei Weiterbildung der Handwerkskammer
Kfz-Servicetechniker sind gewappnet

Amberg-Sulzbach/Weiden. Zehn Teilnehmer haben im Bildungszentrum der Handwerkskammer Niederbayern-Oberpfalz in Weiden die Prüfung zum Kfz-Servicetechniker bestanden. Absolventen waren Andreas Adam (Immenreuth), Bernhard Binder (Vilseck), Alexander Haas und Christian Weber (beide Amberg), Marco Hüttner und Dominik Rittner (beide Sulzbach-Rosenberg), Alexander Schatz (Vohenstrauß), Stefan Segerer (Hohenburg), Martin Singer (Eslarn) sowie Matthias Walbrunn (Tännesberg).

Tobias Knauer, Leiter der Einrichtung, gratulierte ihnen: "Die Kfz-Technik befindet sich in einer tiefgreifenden Entwicklungsphase. Die komplexen Fahrzeugsysteme erfordern immer mehr Kenntnisse. Mit Ihrer Weiterbildung wappnen Sie sich für kommende Herausforderungen." An 35 Abenden, zehn Samstagen und zusätzlich in drei Vollzeit-Wochen von Mitte Oktober 2015 bis März 2016 ließen sich die Absolventen ausbilden.

Zu den geprüften Inhalten gehörten unter anderem die komplexe Fehlersuche am Auto und die elektrische Messtechnik. Außerdem erwarben die Kfz-Fachkräfte weiterführende Kenntnisse in Kundenberatung und Service-Kommunikation.

In der abschließenden Prüfung mussten sie beispielsweise Fehler an verschiedenen Fahrzeugen finden, die richtigen Reparaturschritte festlegen und einen entsprechenden Kostenvoranschlag erstellen.

Im BlickpunktDie Weiterbildung zum Kfz-Servicetechniker kann für den ersten Teil der Meisterprüfung im Kfz-Handwerk angerechnet werden.

Der nächste Kurs läuft von Montag, 10. Oktober bis Freitag, 17. März 2017, bei der Handwerkskammer in Weiden.

Interessierte erhalten weitere Informationen im Internet (www.hwk-weiden.de oder www.hwkno.de).
Weitere Beiträge zu den Themen: Weiterbildung (28)Handwerkskammer Weiden (4)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.