In Ortschaft Atzmannsricht siedelt sich Glasmanufaktur an
Einzigartig in der Oberpfalz

Xaver (links) und Sebastian Hofmeister zeigten den Besuchern das Fertigen eines Weinglases. Bild: gf

Atzmannsricht. Ideen fehlen Xaver und Sebastian Hofmeister nicht in ihrer Glasmanufaktur in Atzmannsricht, die als reiner Familienbetrieb geführt wird. Während Xaver zeitlebens Glasbläser ist, legte Sebastian Hofmeister vor acht Jahren die Gesellenprüfung ab, schaffte dabei das beste Ergebnis bundesweit. Derzeit arbeitet er als Wirtschaftsfachwirt. Nebenher unterrichtet der 26-jährige Glasbläser als Gastdozent an der Technischen Hochschule in Nürnberg, Fakultät Werkstofftechnik.

Zusammen mit Landtagsabgeordnetem Reinhold Strobl hatte Xaver Hofmeister zu einem Glashüttenabend eingeladen, bei dem er seine Ideen vorstellte. Gut 1100 Grad heiß ist die Glasschmelze, die nur aus Quarzsand, Soda, Kalk und Pottasche besteht. Etwa 100 Kilogramm sind die 30 Liter Glasschmelze schwer, die in einem Topf aus hitzebeständigem Schamotte vor sich hin köcheln. 400 Quadratmeter hat Hofmeister in der früheren Schreinerei Pfab in Atzmannsricht angemietet.

Reinhold Strobl hob hervor, dass Hofmeister die einzige Glasmanufaktur in der Oberpfalz betreibt - diese Initiative verdiene Unterstützung. Bürgermeister Peter Dotzler meinte, die Gemeinde Gebenbach sei zwar die kleinste im Landkreis, aber stolz, dass sich Hofmeister mit seiner Idee hier angesiedelt habe.

Xaver Hofmeister betonte, dass er keine Massenprodukte herstellen werde. Derzeit verwirkliche er für einen New Yorker Glaskünstler dessen Ideen, außerdem ließen ehemalige Kunden der einstigen Evelynhütte bei ihm fertigen. Seine neueste Kreation ist ein Rotweinglas, in dem der Wein direkt dekantiert werden kann. Reinhold Strobl versuchte sich als Glasbläser und hatte auch ausreichend Puste, um eine nicht ganz rund geratene Glaskugel mit gut fünf Litern Volumen herzustellen.

Hofmeister kündigte als Höhepunkt des Abends den Glasmacherbraten an - das war nicht zu viel versprochen. Künftig werde er diese Hüttenabende für größere Gesellschaften anbieten. Dabei könne sich jeder als Glasbläser versuchen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.