Schwerverletzter bei Unfall mit Kleintransporter und Milchwagen
Missglücktes Überholmanöver

(Foto: Beer)
Vermischtes
Kreis Neustadt/WN
10.08.2016
773
0

Pirk. Bei einem Überholvorgang auf der A 93 wurde heute Vormittag ein 43-jähriger Thüringer schwer verletzt. Die Feuerwehr musste seinen Wagen zerlegen, um ihn befreien zu können.

Mit einem Kleintransporter waren ein 54-jähriger Thüringer und sein 43-jähriger Beifahrer, der Halter des Wagens, auf der A 93 bei Pirk unterwegs. Als der Fahrer einen Milchtransporter überholen wollte, unterschätzte er den Abstand zum vorausfahrenden Lkw, gesteuert von einem 76-jährigen Weidener. Der 54-Jährige fuhr mit der rechten vorderen Seite seines Fahrzeugs gegen die linke hintere Seite des Milchwagens.

Wie die Polizei berichtet, war der schlafende Beifahrer nicht angeschnallt und prallte gegen die Windschutzscheibe. Dabei verletzte er sich schwer an Kopf und Rücken. Die Feuerwehr befreite den 43-Jährigen aus seinem Kleintransporter. Dazu mussten die Einsatzkräfte erst die Heckklappe abtrennen und das gesamte Interieur ausbauen. Nach der Erstversorgung wurde der Thüringer ins Klinikum Weiden gebracht.

Bei dem Unfall entstand ein Schaden im unteren fünfstelligen Bereich.
Aufgrund der aufwendigen Bergungsarbeiten war der rechte Fahrstreifen der A 93 in Richtung Süden für eine Stunde gesperrt.

Der Milchlaster konnte seine Fahrt fortsetzen – laut Polizei aber nicht, wie kolportiert wurde, weil seine Ladung drohte, sauer zu werden.
Weitere Beiträge zu den Themen: Polizei (2690)Unfall (822)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.