TSV kehrt überraschend direkt in die Kreisklasse zurück
Riesenjubel in Dieterskirchen

Vermischtes
Kreis Schwandorf
20.05.2016
95
0

Dieterskirchen. Als am Samstag um 17.45 Schiedsrichter Ralf Waworka die Partie des TSV Dieterskirchen gegen den SV Bernried abpfiff, war die Stimmung bei Spielern und Fans trotz des 4:1-Sieges noch verhalten, weil die Bestätigung des Endergebnisses aus Premeischl fehlte. Als dann die 2:3 Niederlage des VFR feststand, brachen in Dieterskirchen alle Dämme. Die Meisterschaft des TSV in der A-Klasse Mitte und der direkte Aufstieg in die Kreisklasse lösten einen Jubelsturm aus. Vor diesem letzten Spieltag der Saison waren die Vorzeichen auf Entscheidungsspiel zwischen dem TSV und dem punktgleichen Konkurrenten VFR Premeischl gestanden. Zehn Minuten vor Ende des Spiels machte die Nachricht der unglaublichen Führung von Mitterdorf die Runde, die jedoch nach dem Schlusspfiff niemand bestätigen konnte. Sascha Treiber war zunächst in Premeischl nicht erreichbar. Nach einigen Minuten der Ungewissheit löste sich die Anspannung in grenzenlosen Jubel auf. Der TSV spielt nach achtjähriger Abstinenz in der nächsten Saison wieder höherklassig. Bild: Hirsch

Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.