Fortbildung zum Thema Wiederbelebung.
"Drücken rettet Leben"

Die Feuerwehr Kornthan/Voitenthan absolvierte eine Fortbildung zum Thema Wiederbelebung. Nach einer kurzen Einweisung erfolgte eine Übung zur Aktion "Drücken ist stark, drücken rettet Leben" durch den BRK-Ausbilder Wilfried Arnold. Auch der Umgang mit dem Defibrillator wurde gezeigt. Zehn Minuten dauert es im Landkreis Tirschenreuth durchschnittlich bis nach einem Notruf der Notarzt eintrifft. Momente, die über Leben und Tod entscheiden können. Durch den Mut von Ersthelfern zur Wiederbelebung bei Herzstillstand mit der Herzdruckmassage kann Leben gerettet werden. Was ist zu tun: Erst den Betroffenen laut ansprechen, dann den Notruf absetzen und dann drücken und zwar mindestens 100 Mal in der Minute. Durchhalten müssen die Helfer die Maßnahme, bis der Arzt eintrifft.

Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.