Kalender mit Aquarellen bringt Geld für Lichtblicke
Viel Gutes getan

1160 Euro überreichten Verleger Thomas Rode und Künstler Rudolf Jäger (von rechts) an Edith Lippert von "Aktion Lichtblicke". Walter Brucker und Landrat Wolfgang Lippert (von links) freuten sich über den Erfolg. Bild: jr

Tirschenreuth. Ein Renner wurde der Kalender mit Aquarellen aus Orten des Landkreises. Die Bilder stammen vom Tirschenreuther Künstler Rudolf Jäger. 580 Kalender Exemplare wurden verkauft, je 2 Euro gingen an die "Aktion "Lichtblicke". So konnte jetzt der stolze Betrag von 1160 Euro an Schirmherrin Edith Lippert überreicht werden.

Thomas Rode als Verleger hoffte auf eine Fortsetzung dieser Kalenderreihe, die von den Menschen sehr gut angenommen werde. Erste Gespräche diesbezüglich hätten bereits stattgefunden. Edith Lippert zeigte sich beeindruckt. "Ich danke ihnen herzlich für diese Spende. "Wir sind oft der letzte Lichtblick für Menschen, für eine Familie, für die es sonst fast keine Hilfe mehr gibt." Jährlich fließen rund 50 000 Euro Hilfsgelder an Lichtblicke-Empfänger alleine im Landkreis Tirschenreuth. Ihr Dank galt den Initiatoren: "Sie haben viel Gutes für die Menschen getan."
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.