Musiktheaterklasse der Kreismusikschule in Hamburg
Letzte Anregungen für "Aladdin" geholt

Tirschenreuth. Einen Ausflug, den die Teilnehmer nicht so schnell vergessen werden, erlebte die Musiktheaterklasse der Kreismusikschule in den Osterferien. Die Gruppe reiste mit dem Bus nach Hamburg, um sich im berühmten Musical-Theater "Neue Flora" Disneys Aladdin anzusehen und eine Backstage-Führung mitzumachen. Möglich gemacht wurde die Reise vom Förderverein MUT, der den Bus bezahlte.

Die jungen Darsteller holten sich noch die letzten Anregungen für ihre Rollen für die Produktion von Disneys Aladdin JR., mit der die Truppe ab Sonntag in drei Orten des Landkreises auftritt. Der Besuch bei den Profis war für alle Beteiligten sehr beeindruckend. Mit modernster Bühnentechnik, hunderten Kostümen und hervorragenden Sängern, Tänzern und Schauspielern hat das Hamburger Theater mit einem Budget von 18 Millionen Euro eine grandiose Show auf die Beine gestellt. Das Budget der Kreismusikschule ist natürlich um etliche Stellen kleiner, die Show, die die Musiktheaterklasse bietet, braucht sich aber nicht zu verstecken. Als besonderes Highlight wird die Ballettklasse Sylvia Brauneis bei etlichen Songs mit dabei sein.

Auch das original Bühnenbild, das von einem Staatstheater organisiert werden konnte, ist ein echter Hingucker. Zu hören sind bekannte Songs wie "Arabische Nächte", "In deiner Welt" (A Whole New World), "Ein Sprung" (One Jump), "Prinz Ali" und viele mehr.

Die Premiere von Aladdin ist am Sonntag, 10. April, um 17 Uhr in der Mehrzweckhalle in Brand. Am Samstag, 16. April, um 19 Uhr kommt das Ensemble nach Erbendorf ins Kolpinghaus und am Sonntag, 17. April, um 17 Uhr nach Mitterteich ins Josefsheim. Der Eintritt zu allen Aufführungen ist frei.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.