Gute Zahlen vom Arbeitsmarkt im Landkreis Tirschenreuth
Mai-Lüfterl schon im März

Das Frühjahr macht nicht nur Mensch und Natur munter, es weckt auch den Arbeitsmarkt. Gute Zahlen gibt es auch im Landkreis.

Tirschenreuth. Milde Temperaturen und Wiedereinstellungen belebten das Geschehen im Agenturbezirk Tirschenreuth. 2043 Menschen waren im März arbeitslos, 61 weniger als noch im Februar. Die Quote sank auf 5 Prozent. Zusätzlich berichtet der Arbeitgeber-Service über 416 freie Stellenangebote.

1268 Männer und 775 Frauen waren im März arbeitslos. Gerlinde Sollacher-Kraus, Leiterin der Agentur für Arbeit Tirschenreuth, macht im Bau- und Baunebengewerbe sowie Außenberufen erste (Wieder-) Einstellungen aus. "Diese Zahl wird sich in den nächsten Wochen weiter erhöhen." Dies zeige sich auch in den neuesten Zahlen: Mit Stand vom 30. September 2015 waren rund 23 680 Menschen im Landkreis sozialversicherungspflichtig beschäftigt. Vor allem im verarbeitenden Gewerbe und in der Metall-, Elektro- und Stahlindustrie waren Beschäftigungszuwächse zu verzeichnen. 453 Männer und Frauen meldeten sich im März neu oder wiederholt arbeitslos. Im gleichen Zeitraum konnten ca. 520 Menschen ihre Arbeitslosigkeit beenden, 50 mehr als im Vormonat.

Fast 40 Prozent aller Arbeitslosen waren älter als 50 Jahre (808 Personen), 198 Menschen mit Behinderungen waren arbeitslos sowie 220 Jugendliche unter 25 Jahre. "Bemerkenswert ist, dass sich die Zahl der arbeitslosen Frauen gegenüber dem Vorjahresmonat um knapp acht Prozent verringert hat." Sollacher-Kraus führt dies auch zahlreiche Fortbildungen zurück. "Sie haben ihre Qualifikation verbessert und im Anschluss erfolgreich eine Arbeitsstelle gefunden." Berufliche Weiterbildung sei ein wichtiger Baustein bei der erfolgreichen Integration am Arbeitsmarkt. Die Arbeitslosenquote bei Ausländern liegt aktuell bei 10,7 Prozent. Insgesamt 218 Menschen ausländischer Herkunft waren im Agenturbezirk Tirschenreuth arbeitslos gemeldet. "Mit der schnelleren Bearbeitung von Asylanträgen werden sich verstärkt Männer und Frauen mit Fluchthintergrund bei der Arbeitsagentur und dem Jobcenter arbeitslos melden. Viele von ihnen haben in den letzten Monaten Sprachkurse besucht", berichtet Sollacher-Kraus. Für eine künftige dauerhafte berufliche Eingliederung werden Integrationskurse bzw. berufsbezogenen Maßnahmen mit Sprachanteil eine wichtige Rolle spielen."

Im Landkreis bewegte sich die Suche nach Fachkräften auf einem weiterhin hohen Niveau. Dem Arbeitgeber-Service der Arbeitsagentur waren 416 offene Stellen gemeldet, rund 120 mehr als im März 2015. Rund 80 Angebote waren für Teilzeitkräfte vorgesehen. "Das Thema Wiedereinstieg in das Berufsleben tangiert nicht nur arbeitssuchende Frauen. Regionale Firmen setzen sich zu-nehmend mit dieser Thematik auseinander. Das Angebot an Teilzeitstellen entwickelt sich konstant nach oben. Firmen sehen Chancen, ihren Fachkräftebedarf durch entsprechende Arbeitszeitmodelle zu decken", berichtet Sollacher-Kraus. "Nach wie vor werden viele Fachkräfte im Verarbeitenden Gewerbe (136 Stellen), dem Gesundheitsbereich (95 Stellen) und in der Branche Verkehr, Logistik, Schutz und Sicherheit (64 Stellen) gesucht."

Die Suche nach qualifizierten Mitarbeitern spiegeln auch die aktuellen Zahlen am Ausbildungsmarkt wider. Seit Oktober 2015 boten die Firmen in der Region mit 410 Ausbildungsstellen ein attraktives und interessantes Angebot an (384 im Vorjahr). Zugleich meldeten sich 482 Bewerber für eine Ausbildungsstelle (484 im Vorjahr). Im März waren davon rund 220 Jugendliche noch auf der Suche nach. Dabei gibt es im Agenturbezirk aktuell 275 freie Plätze. "Interessierte Jugendliche finden in der Jobbörse unter www.arbeitsagentur.de viele attraktive Ausbildungsangebote", ergänzt Sollacher-Kraus.

"Am 16. April bietet die Ausbildungsmesse in der Max-Reger-Halle in Weiden mit 108 Ausstellern eine große Informations- und Kommuni-kationsplattform - ein Muss für alle, die sich mit dem Thema Berufswahl auseinandersetzen. Zusätzlich können Schüler viele interessante und zukunftssichere Berufe am Girls' bzw. Boys' Day kennenlernen. Dieser Aktionstag findet am 28. April statt. Anmeldungen sind unter www.girls-day.de und www.boys-day.de möglich."
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.