"Bauhof-Jungs" verleihen Friedhof neuen Glanz
Heinzelmännchen am Waldfriedhof

Lokales
Krummennaab
18.07.2015
9
0
Fast schon an Heinzelmännchen glaubte die Besucher des Waldfriedhofs in den letzten Wochen. Es waren aber Bauhofmitarbeiter, die in einer Woche den idyllische Friedhof verschönert haben. Sie schotterten die Wege neu, befreiten die Steine von Moos und legten neue Brunnen mit Edelstahl-Wasserhähnen an.

Außerdem stutzte der Bauhof die Hecke und pflanzte Blumen und Sträucher. Das Kreuz hätte einst beinahe weichen müssen, jetzt erstrahlt es in neuer Farbe und darf am Waldfriedhof bleiben. Und warum das Ganze? Der Friedhof nahm am Wettbewerb "Unser Friedhof - Ort der Würde, Kultur und Natur" teil. Hier konnte sich der Waldfriedhof gegen zwölf Konkurrenten durchsetzen und sich Platz zwei sichern, knapp hinter dem Gewinner Groschlattengrün. Bewertet wurden die Gliederung des Friedhofes, die Einrichtungen, wie die Aussegnungshalle, und die Konzepte, aber auch die Grabstellen.

"Ja unsere Heinzelmännchen, die Mitarbeiter des Bauhofes Krummennaab, Thomas Löw, Ernst Grünbauer, Peter Schmitz, Merkel Sören und Markus Hanauer haben hier großartige Arbeit geleistet", lobt Bürgermeister Uli Roth. Nicht nur die Einzigartigkeit des Friedhofes habe für den Erfolg gesorgt, sondern auch der Arbeitseinsatz "der Krummennaaber Bauhof-Jungs".
Weitere Beiträge zu den Themen: Juli 2015 (8666)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.