Bürgerpark kommt bald

Der neue Vorstand mit Kassier Gottfried Wenning, zweitem Vorsitzendem Mario Wenzl, Schriftführerin Renate Mark-Meixer und Vorsitzendem Max Sieder (von links). Bild: den
Lokales
Krummennaab
28.02.2015
28
0

Bürgermeister Uli Roth verkündete in der Jahreshauptversammlung der Siedler eine Zusage des Bezirks in Höhe von 1,49 Millionen Euro für den Wiederaufbau. Noch in der ersten Jahreshälfte geht es an die Verwirklichung des Bürgerparks.

Auch die Planungen für das Areal des "Alten Friedhofes" sind schon weit fortgeschritten, so dass mit einem Baubeginn in der zweiten Jahreshälfte gerechnet werden kann. Zur Kläranlage gab Roth bekannt, dass die Aufträge vergeben sind. Erste Entwurfsplanungen gibt es spätestens Ende Juni. Sobald dann eine Baustelle eingerichtet ist, darf die Gemeinde erste Zahlungen einfordern. Dies wird voraussichtlich im ersten Quartal 2016 so weit sein. Im Gemeinderat steht demnächst die Ausweisung eines Sanierungsgebiets an. Roth war auch für das Energiesparprogramm der Gemeinde, nähere Infos zu den einzelnen Fördermöglichkeiten gibt es in der Gemeindeverwaltung.

Seit Jahren hat sich die Kommune nicht mehr an einen Vollausbau einer Straße getraut. Schuld sei hier die "Straßenausbaubeitragssatzung", zu der die Sieder eine Unterschriftenpetition gestartet haben. Diese Satzung verlange, dass die Gemeinde bei Vollausbau der Straßen die Bürger mit bis zu 80 Prozent belangen muss. Größeren Städten sei dies hingegen erlassen. Dies zeige wieder einmal, dass die von der Regierung versprochenen gleichwertigen Lebensverhältnissen eben nicht für das Land gelten, so Roth.

Er appellierte an die Mitglieder, sich an der gemeindlichen Grüngutmiete zu beteiligen und kündigte an, die Hälfte der Buskosten beim Ausflug zu zahlen. Per Akklamation bestimmten die Siedler Max Sieder wieder einstimmig zum Vorsitzenden. Nachdem Ernst Grünbauer nicht mehr als Stellvertreter kandierte, stellte sich Mario Wenzl erfolgreich zur Wahl. Schriftführerin bleibt Renate Mark-Meixner und Kassier Gottfried Wenning. Bei den Ausschussmitglieder ist Alexander Lehner neu dabei, Erika Bauer, Christine Heinz, Edgar Kropf, Thomas Löw, Reinhard Naber, Reinhold Reger, Richard Rupprecht und Christian Zimmerer wurden wieder bestätigt. Bei den Revisoren schied Jürgen Lehner aus, dessen Amt übernimmt Ernst Grünbauer. Richard Rupprecht bleibt Revisor. Als Delegierten zum Bezirksverbandstag bestimmten die Siedler ihren Vorsitzenden Sieder.

Für 45-jährige Mitgliedschaft wurden Christine Heinz, Wolfgang Herrmann und Elvira Maderer Gold geehrt. 40 Jahre im Verein sind Werner Anretzky, Marianne Kreuzer, Wolfgang Meisl, Hilde Michler und Gottfried Wenning. Ganze 60 Jahre ist Else Wurdack dabei. Thomas Löw erhielt das Ehrenzeichen in Bronze für zehn Jahre ununterbrochene Arbeit als Vereinsausschussmitglied.
Weitere Beiträge zu den Themen: Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.