Genossen schaffen

Bürgermeister Uli Roth, Mario Fürst, Geschäftsführer der DeBE, und Dr. Bertold Freiherr von Lindenfels (von links) freuen sich über einen weiteren Baustein im Zuge der Energiewende. Bild: den
Lokales
Krummennaab
18.04.2015
10
0

Der Solarpark im "Dürren Schlag" wächst und gedeiht. Nun können sich die Bürger den Genossenschaftsgedanken durch den Kopf gehen lassen.

Die Deutsche BürgerEnergie (DeBE eG) mit Sitz in Nürnberg, vertreten durch ihren Geschäftsführer Mario Fürst, investiert in einen der größten Bürger-Solarparks im Landkreis Tirschenreuth. Auf der rund sechs Hektar großen Fläche des ehemaligen Steinbruchs "Dürrer Schlag" bei Thumsenreuth errichtet derzeit die "Phlegon-Solar GmbH aus Passau eine Freiflächen-Anlage mit etwa 3,6 Megawattstunden Jahresleistung.

Die Bauarbeiten schreiten voran, es kann demnächst mit dem Beginn der Einspeisung von regenerativem Strom gerechnet werden. Die Projektentwicklung für den Bürger-Solarpark Thumsenreuth erfolgte federführend durch die ZukunftsEnergieNordoberpfalz (ZENO) mit Sitz in Floß. Mit der dann installierten Anlagenleistung können theoretisch 800 Vier-Personen-Haushalte mit einem Durchschnittsstrombedarf von 4000 kWh versorgt werden. Spatenstich war im März (wir berichteten).

Für Donnerstag, 23. April, um 19.30 Uhr, lädt die DeBE eG die Bürger vor Ort zu einer Informationsveranstaltung in das Schützenhaus Thumsenreuth ein und informiert ausführlich über den Bürger-Solarpark, den Genossenschaftsgedanken und eine Mitgliedschaft. Man kann sogenannte Energiepakete im Wert von je 1050 Euro mit der Aussicht auf Rendite erwerben.

Bürgermeister Uli Roth begrüßte im Rahmen eines Pressegesprächs die Maßnahme, die hervorragend ins Energiekonzept der Gemeinde passe. Er freue sich, dass mit der Photovoltaik-Anlage eine ideale Nachnutzung für die Konversionsfläche gefunden werden konnte. Als Grundstückseigentümer und Verpächter freute sich Dr. Bertold Freiherr von Lindenfels über die Umsetzung der Maßnahme. Nach einem langen und zum Teil sehr schwierigen Genehmigungsprozess sei er froh, dass es allen Akteuren gelungen sei, jetzt ein Vorzeigeprojekt zu entwickeln.
Weitere Beiträge zu den Themen: April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.