In Thumsenreuth erhalten am Samstag, 26. September, die neuen Luftdruckstände der Gesellschaft ...
Für die Schützen ist ein Traum wahr geworden

Voller Stolz zeigt Heinz Kraus (rechts) Bürgermeister Uli Roth die hochmoderne Ausstattung der Schießanlagen. Bild: att
Lokales
Krummennaab
19.09.2015
8
0
Am Samstag, 26. September, ist es so weit: Die neuen Luftdruckstände der Schützengesellschaft 1898 Thumsenreuth werden offiziell ihrer Bestimmung übergeben und erhalten den kirchlichen Segen. Nach sehr kurzer Planungs- und Bauzeit können die Schützen unter Führung von Heinz Kraus die Früchte ihrer Arbeit "einweihen" und laden hierzu Gäste von nah und fern zu den Feierlichkeiten am kommenden Wochenende in das beheizte Festzelt auf der Schützenwiese ein.

Los geht es mit einem ökumenischen Gottesdienst am Samstag, 26. September, um 18 Uhr. Für den musikalischen Rahmen sorgt die Jugendblaskapelle Reuth. Am Sonntagnachmittag werden die Festgäste mit Kaffee und leckeren selbst gebackenen Kuchen der Schützenfrauen verwöhnt.

Beratung im März 2013

"Ein Sommermärchen wird wahr." Unter diese Überschrift stellte Heinz Kraus die geplante Maßnahme beim Ehrenabend der Schützen zu Beginn des Jahres 2014. Im März 2013 hatte der Vorstand beraten, die Luftdruckstände zu modernisieren. Jedoch wurde schnell klar, dass die Anzahl von sieben bei der Fülle von Wettkämpfen nicht mehr ausreichte. So beschloss der Vereinsausschuss, einen Anbau in Erwägung zu ziehen.

Es wurden verschiedene Varianten durchdacht und geplant. Gemeinderat Rainer Schwingshandl machte schließlich den Vorschlag, das gesamte Schützenhaus in Richtung Südwesten zu verlängern. Es könnten dadurch 15 Luftdruckstände und ein Scheibenlager geschaffen werden. Gleichzeitig würde durch den Überbau der darunter liegende Feuerwaffenstand trockengelegt. Dieter Ernstberger zeichnete rasch die Planvorlagen. Es zeigte sich, dass diese Lösung sich als besonders clever darstellte, da der alte Luftdruckstand für die längst überfälligen Umkleiden und für Aufbewahrungsräume umgebaut werden kann.

Heinz Kraus berief einen Bauausschuss ein und führte Vorgespräche bei der Regierung, mit Sachverständigen, der Gemeinde, dem Bauamt und beim Landesverband. Mit dem Planungsentwurf starte der Vorstand eine Markterkundung und musste feststellen, dass der relativ einfach gehaltene Anbau doch noch auf über 200 000 Euro kommen wird. In einem mit dem Kassenführer Manfred Krumholz durchgerechneten Finanzierungsmodell sah die Führungsriege das Vorhaben als realisierbar an. Von allen Stellen wurde das Vorhaben als der richtige Weg für den Verein gesehen.

Die Planvorlage passierte den Gemeinderat und befand sich bereits im Februar 2014 zur Prüfung im Landratsamt. Viele Detailplanungen waren erforderlich, um die Baumaßnahme mit möglichst wenigen Störungen für den Schießbetrieb auszuführen. Schließlich begann der Bau am 22. September 2014.

Mit Architektin Carola Girisch, selbst Schützenmeisterin bei der FSG Weiden, fand sich eine fachlich versierte Partnerin für die Maßnahme. Auch die Mitglieder standen nicht untätig dabei - sie leisteten immerhin rund 3000 Helfer- und Facharbeiterstunden. "Ein tolles Team" wurde von vielen Seiten anerkennend bescheinigt. Derzeit werden die letzten Handgriffe ausgeführt. Die 15 elektronischen DISAG-Anlagen werden ihre Feuertaufe zu den derzeit laufenden Landkreismeisterschaften des Landkreises Tirschenreuth bestehen müssen.

Premiere: 22. November

Mit den baulichen Neuerungen und der Zahl der Mitglieder stiegen auch die Erfolge der Thumsenreuther Schützen deutlich an. Beispielhaft ist der Aufstieg der 1. Luftpistolenmannschaft in die 2. Bundesliga (Regionalliga) genau zum richtigen Zeitpunkt zu nennen. Der erste Heimkampf auf den neuen Anlagen wird am 22. November stattfinden. Insgesamt stellen sich sieben Mannschaften mit dem Luftgewehr und sieben Mannschaften mit der Luftpistole den Wettkämpfen des Oberpfälzer Schützenbundes. Des Weiteren sind Mannschaften mit der Sportpistole und im Großkaliberbereich in den Wettkämpfen aktiv. Der Schießbetrieb soll künftig dienstags und freitags ab 18 Uhr stattfinden. In Absprache mit der Sportleitung sind individuale Trainingstermine möglich.
Weitere Beiträge zu den Themen: Thumsenreuth (576)September 2015 (7742)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.