Kapellenverein Thumsenreuth zieht stolze Bilanz
Gott erhalt's

Die Symbolik der Kapelle beeindruckt. Die Mauern zeigen sowohl auf die katholische (links), als auch auf die evangelische Kirche (rechts) von Thumsenreuth. Gleichzeitig sind die Wände in sich verschoben. Es kommt zum Tragen, dass sich die Verantwortlichen der beiden Konfessionen bewegen müssen, um unter dem gemeinsamen Dach Schutz zu finden. Bild: att
Lokales
Krummennaab
21.04.2015
7
0
In der Jahreshauptversammlung des Kapellenvereins zog Vorsitzender Georg Neugirg vor zahlreichen Mitgliedern eine beeindruckende Bilanz. Er dankte besonders der Familie Enders für die Pflege der Kapelle, den Frauen im Verein für die Kuchenspenden zur alljährlichen Pfingstandacht, den Geistlichen der beiden Konfessionen, dem Posaunenchor sowie allen, die den Bestand des kleinen Gotteshauses erhalten.

Der Bayerische Rundfunk habe vor wenigen Monaten die Kapelle in dem Bericht "Schöne Oberpfalz" mit aufgenommen, erklärte Neugirg. Dr. Michael Zehetmeier habe sich in einem Schreiben extra für die Unterstützung durch den Verein bedankt. Etwa 2,6 Millionen Zuschauer haben den Beitrag gesehen. Die besondere Symbolik war von Architekt Volker Schwab erklärt worden. Seit dem Beitrag war ein deutlich erhöhtes Besucheraufkommen festzustellen, informierte Neugirg.

In seinem Bericht zeigte er sich erfreut über die gute Resonanz der gemeinsamen Wanderung zum Hackelstein nach Fuchsmühl. Rainer Schwingshandl hatte die Veranstaltung gut geplant. Auf der halben Strecke war eine Raststation zur Stärkung der Wanderer eingerichtet.

Er danke zweitem Bürgermeister Reinhard Naber für den Rücktransport der Teilnehmer mit dem VG-Mobil. Auch im kommenden Jahr wird der Verein eine Wanderung organisiert. In bewährter Weise wird Rainer Schwingshandl diese wieder vorbereiten. Über das Ziel wollte er sich noch nicht äußern. "Wir werden aber rechtzeitig dazu einladen."

Am Pfingstsonntag findet die zur Tradition gewordene ökumenische Andacht an der Kapelle statt. Um 13.45 Uhr ziehen die Teilnehmer von der katholischen Kirche zur evangelischen und anschließend zur Kapelle, wo um 14 Uhr die gemeinsame Feier stattfinden wird. Für den feierlichen Rahmen soll der evangelische Posaunenchor gewonnen werden, erklärte Georg Neugirg.

Zur Pflege des Areals lud der Vorsitzende für Samstag, 9. Mai, 14 Uhr, zu einem Arbeitseinsatz ein.
Weitere Beiträge zu den Themen: Thumsenreuth (576)April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.