Kommunionkinder erhalten erstmals den Leib Christi
Hilfe und Frieden

Salome Lang, Ida Rosenschon, Lukas Diesenbacher, Julia Krebs, Celina Würth, Larissa Häupl, Emelie Stangl und Maya-Lysann Porsch erhielten von Pater James (von rechts) ihre erste heilige Kommunion. Bild: sip
Lokales
Krummennaab
15.05.2015
36
0
Am Sonntag feierten ein Bub und neun Mädels ihre erste heilige Kommunion. In vielen Vorbereitungseinheiten wurden sie auf den besonderen Tag vorbereitet.

Nach der Segnung der Kommunionkerzen und der Erinnerungskreuze zogen die Mädchen und der Junge mit Pater James und den Eltern vom Kinderhaus St. Marien in die geschmückte Kirche Mariä Himmelfahrt. Unter den Klängen der Orgel, gespielt von Josef Härtl, entzündeten die Kommunionkinder ihre -kerzen.

Sie trugen das Kyrie-Gebet und die Lesung vor. In einem Sprechspiel ging es um gegenseitiges Unterstützen und Helfen, Freundlichkeit und Frieden. Bei der Erneuerung des Taufversprechens konnten die Kinder selbst und freiwillig antworten.

Da sie zum ersten Mal zum Tisch des Herrn gehen durften, übernahmen die auch die Gabenprozession. Nach dem gemeinsamen Vater Unser und dem Friedensgruß erhielten die Kinder den Leib Christi. Auch das Blut Christi wurde symbolisch gereicht. Im Dankgebet dankten die Kinder Jesus für den heiligen Leib, den sie empfangen durften und für die Liebe. Mit dem eucharistischen Segen endete dieser Tag.
Weitere Beiträge zu den Themen: Mai 2015 (7908)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.