Krummennaab und Thumsenreuth feiern eindrucksvolle Erfolgsgeschichte mit Pfarrer Klaus Keyser
30 Jahre Kirche für und mit Kindern

Die Mädchen und Buben vom Kindergottesdienst trugen sich ins Goldene Buch der Gemeinde Krummennaab ein. Bild: lek
Lokales
Krummennaab
07.05.2015
4
0
Der Initiator einer erfolgreichen Geschichte, Pfarrer Klaus Keyser, war zum Jubiläum gekommen, um gemeinsam mit einer großen, erwartungsfrohen Gemeinde den festlichen Familiengottesdienst zu feiern. Er erinnerte in seiner Begrüßung auch an diejenigen jungen Frauen, die sich damals einbinden ließen und mit Elan, Freude und Ausdauer sonntäglich im Wechsel mit Thumsenreuth Kindergottesdienste für eine stattliche Anzahl kleiner Gläubiger gestalteten.

Platz gefunden

Kirche für und mit Kindern ist nach wie vor ein wesentlicher Bestandteil im Leben der Gemeinde. Und darüber freute sich der ehemalige Pfarrer: Es fanden sich in den vergangenen 30 Jahren immer wieder Frauen, die mitgemacht, ihren Platz in dieser Aufgabe gefunden und durchgehalten haben. Dafür dankte er ihnen.

Die derzeitigen KIGO-Kinder, wirkten klangmalerisch mit, als Sarah Schwarz die Geschichte von Jona und dem Fisch vortrug und zeigten, dass sie auch begeistert singen können. Begleitet wurden sie vom Kinderflötenchor unter Leitung von Christine Höllerer. Pfarrer Keyser versicherte, dass Gott keinen verloren gehen lässt. Er lässt auch den Propheten Jona, der sich vor der großen Aufgabe drücken will, den Menschen in Ninive von Gott zu erzählen, nicht ertrinken. Die Bibel erzählt eine schier unglaubliche Geschichte. Gott schickt einen großen Fisch, der den lebensmüden Jona verschluckt und ihn drei Tage in seinem Bauch ausharren lässt.

Gott gibt ihm erneut den Auftrag, und schließlich fügt sich Jona. Bürgermeister Uli Roth freute sich über die 30-jährige Erfolgsgeschichte des Kindergottesdienstes und forderte die Mitarbeiterinnen des Teams auf, sich ins Goldene Buch der Gemeinde Krummennaab einzutragen. Ein liebevoll geschmückter Gemeindesaal mit einem prächtigen Kuchenbuffet lud zum Verweilen und gab Gelegenheit, mit Pfarrer Keyser zu plaudern.
Weitere Beiträge zu den Themen: Mai 2015 (7908)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.