Krummennaaber Glühweinumtrunk für den guten Zweck
Wehr sorgt für Lichtblicke

Bürgermeister Uli Roth (links) und Kommandant Wolfgang Bauer (rechts) füllten zur Freude von Vorsitzendem Matthias Reul (Mitte) die Spendenkasse. Bild: den
Lokales
Krummennaab
27.12.2014
3
0
Zum vierten Mal lud die Feuerwehr zum Glühweinumtrunk für den guten Zweck. Vorsitzender Matthias Reul begrüßte die Gäste im Gerätehaus und dankte den Sponsoren. Auch Bürgermeister Uli Roth freute sich über den guten Besuch: "Die Messlatte liegt hoch: 2222 Euro waren es im vergangenen Jahr, diese Marke gilt es zu knacken." Roth machte den Anfang und überreichte die ersten 100 Euro. Dafür verzichtet die Gemeinde auf Weihnachtsgrüße in Papierform.

300 Euro gab es von Ludwig Arnold aus Hessenreuth. Er hatte am Weihnachtsmarkt der Gemeinde aus Birkenholz Kerzen mit der Kettensäge geschnitzt, den Erlös in Höhe von 265 Euro stockten die Ministranten mit 35 Euro auf. Patrick Reischl aus Erbendorf spendete gleich 500 Euro. Kommandant Wolfgang Bauer bedankte sich bei Reischl und steckte die grünen Scheine in die Box.

Renate Siegl von A-Z-Laden spendete 100 Euro, 150 Euro stammen von der Feuerwehr Krummennaab aus dem Getränkeverkauf bei der Bürgerversammlung. Andreas Heinz stellte sich an den Herd, buk 135 Donuts. Im neuen Jahr erfolgt dann die Spendenübergabe an Edith Lippert, Schirmherrin der Aktion Lichtblicke.
Weitere Beiträge zu den Themen: 12-2014 (6638)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.