Mit Pflaster und Verband

BRK-Bereitschaftsleiter Sven Lehner inmitten der professionell verpflasterten Vorschulkinder. Die Mädchen und Buben hatten in dem sinnvollen Kurs viel Spaß. Hinten, links Kinderhausleiterin Anita Jungkunz. Bild: den
Lokales
Krummennaab
12.03.2015
1
0
Verbände an Kopf und Knie, Pflaster an allen zehn Fingern - und trotzdem viel Lachen: Die Mädchen und Buben des Kinderhauses St. Marien hatten viel Spaß beim "Trau-Dich-Kurs" des Roten Kreuzes. Bereitschaftsleiter Sven Lehner zeigte den Kindern, wie sie kleine Verbände und Pflaster anlegen und übte mit ihnen das Absetzen eines Notrufes.

"112 - was ist denn schon dabei" skandierten die Fünf- bis Sechsjährigen. Gegenseitig wickelten sie sich mit Verbänden ein. Eine Urkunde und ein selbstgebastelter Arztkoffer erinnerten die künftigen Schulkinder an den interessanten Kurs. Zum Abschluss durften sich die angehenden Ersthelfer im Rettungswagen Sanka genau umsehen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401138)März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.